„Alympiade“ – Der etwas andere Wettbewerb Das Logo des Wettbewerbs "Alympiade"

Problemlöser gesucht: Am Freitag (24.11.2017) findet wieder der etwas andere internationale Mathematik-Wettbewerb „Alympiade“ für die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe statt. Bereits im vorletzten Jahr wurde ein Team unserer Schule zum Landesfinale nach Soest eingeladen und hat dort nur knapp die Einladung zum internationalen Finale verpasst.

Die originellen Aufgabenstellungen sind bei den Schülerinnen und Schülern sehr beliebt, weil eine zusammenhängende Arbeit zu einem realistischen Problem erstellt wird – wie es in vielen Berufen auch verlangt wird. Dabei kommt es auf Teamarbeit, Problemlösen, Entwicklung eigener Modelle, kritische Bewertung eigener Modelle und gutes Argumentieren an. Zur Bearbeitung der Aufgaben dürfen beliebige Literatur sowie das Internet und alle zur Verfügung stehenden Computerprogramme genutzt werden.

Beliebig viele Teams dürfen teilnehmen. Sie müssen aus 3 bis 4 Schülerinnen und Schülern bestehen, wobei sich Grund- und Leistungskurse nicht mischen dürfen. Aus verschiedenen Kursen dürfen sie sich jedoch schon zusammensetzen.

Wann? 24.11.2017, 8 Uhr ganztägig – späteste Abgabe: 15 Uhr! (Teilnehmende sind ganztägig vom Unterricht befreit)

Wo? Computerräume

Wie melde ich mich an? Bis Mittwoch (22.11.2017) die Namen deines Teams auf einen Zettel schreiben und Frau Epping ins Fach legen lassen.

Noch Fragen? Frau Epping ist eure Ansprechpartnerin.

Die Wettbewerbe werden vom Freudenthal Institut Utrecht ausgetragen mit freundlicher Unterstützung des Ministeriums für Schule und Weiterbildung, des Landesverbandes Mathematikwettbewerbe in NRW sowie der Universitäten Bonn und Münster.