Basketball: Mit Spaß und Leidenschaft auf den zweiten Platz Erfolgreichen und schönen Basketball zeigte unsere Schule bei den Stadtmeisterschaften. Symbolfoto: R. B. / pixelio.de

Am Montag (13.11.2017) fanden die Basketball-Stadtmeisterschaften in der Halle des Mallinckrodt-Gymnasiums statt. Das Team um Herrn Lorenz und Jannik Könemann traf im ersten Spiel auf den Favoriten der Gruppe 1, das Leibniz-Gymnasium, sodass ein ordentliches Einspielen nicht möglich war.

Von Jannik Könemann

Allerdings schlug sich das Team des Mallinckrodt-Gymnasium gegen die Favoriten teilweise richtig gut und konnte gegen das Team, das aus einem kompletten Vereins-Basketballteam bestand, sehr gut mithalten. Am Ende ging das Spiel ganz knapp mit nur zwei Punkten Unterschied verloren.

Mit dem zweiten Platz belohnt

Das gab Zuversicht für die beiden folgenden Spiele, in denen man vorherige Fehler abstellen wollte. Im Verlauf des zweiten Spiels zeigten die Basketballer unserer Schule eine beeindruckende Performance mit schönem Zusammenspiel, sicheren Korbabschlüssen und glänzten sogar mit ein paar Dunkings. Nach dem hohen Erfolg im zweiten Spiel gegen das Berthold-Brecht-Gymnasium konnten sie somit noch um den zweiten Gruppenplatz kämpfen. Im dritten Spiel, gegen das Goethe-Gymnasium, konnte dieser nach einem guten Spiel erfolgreich gesichert werden.

Somit blicken die Basketballer unserer Schule auf eine sehr erfolgreiche Stadtmeisterschaft und gute Leistungen zurück. Durch Spaß und Leidenschaft in den Spielen erwarb sich das Team des Mallinckrodt-Gymnasiums, das fast ausschließlich aus Freizeitbasketballern bestand, viel Sympathie bei allen Beteiligten. Erfolgreich unterwegs waren wieder einmal Herr Lorenz als Coach und Jannik Könemann als Spielertrainer. Das Team bestand aus Alex Hoppius, Tim Mellinghaus, Paul Leuthner, Jannik Könemann, Moritz Meier-Wagner und Jakob Lechtenbörger.