Besuch des Generalmusikdirektors in der Schule

Noch vor der Vormittagsprobe im Konzerthaus ist am Freitag (11.01.2019) der Dortmunder Generalmusikdirektor Gabriel Feltz in den ersten beiden Schulstunden im Mallinckrodt-Gymnasium zu Gast gewesen.

Ein Musikwerk für die Menschlichkeit

Gabriel Feltz

Mit Schülerinnen und Schülern der Musik- und Geschichtskurse der Q1 sprach Feltz über das Programm des nächsten Philharmonischen Konzerts, Tschaikowskis „Ouvertüre 1812“ und vor allem die 7. Sinfonie von Dmitri Schostakowitsch, die „Leningrader“ Sinfonie, die während des 2. Weltkriegs im von den Deutschen belagerten Leningrad komponiert wurde, ein Musikwerk „für die Menschlichkeit“.

Beide Stücke stehen beim Philharmonischen Konzert am 15. Januar auf dem Programm; dann werden die drei Musikkurse Herrn Feltz im Konzerthaus nicht als „Maestro to go“, sondern an seinem regulären Arbeitsplatz als Dirigent der Dortmunder Philharmoniker erleben.

Eindrucksvoll führte er Schülerinnen und Schüler der Q1 in den historischen Kontext der Leningrader Sinfonie von Dmitri Schostakowitsch ein und erläuterte die Verbindung dieses Werks zu Tschaikowskys 1812-Ouvertüre.