Bunter Abend der Q2 bot viele tolle Momente

Am Freitag (26.01.18) hat die Q2 im Forum des Mallinckrodt-Gymnasiums ihren bunten Abend veranstaltet. Jedes Jahr richtet der Abschlussjahrgang des Mallinckrodts dieses Ereignis aus, das neben der Unterhaltung des Publikums auch der Finanzierung des Abiballs dient.

Text: Lea Limberg; Fotos: Letizia Naendrup und Kim Stucke

Mila Brügmann und Paul Tiegel, Joelle Fuchs und Moritz Lerch, Lea Christiani und Serena Chukwu, Catharina Cremer und Noah Niggemeier führten in diesem Jahr in Teams abwechslungsreich durch den Abend. Das Programm bot musikalische Unterhaltung, Lehrer-Schüler-Duelle, Comedy-Acts sowie eine Auktion, in deren Rahmen das Publikum Schülerdienstleistungen ersteigern konnte.

Beeindruckende Gesangstalente

Neben dem musikalischen Auftakt von Lena Bittner, Jasmin Johann, Sara Prats González, Vanessa Stöhr und Florian Wellner beeindruckte Giulia Forciniti mit einem Solo. Auch Mila Brügmann, Lea Christiani und Nadja Rüßmann ernteten viel Beifall für ihre Performance. Abgeschlossen wurde der musikalische Part des bunten Abends von dem Geschichts-Grundkurs von Herrn Koschany mit einem geschichtsträchtigen Karnevalslied.

Bunter Abend der Q2Bunter Abend der Q2Bunter Abend der Q2Bunter Abend der Q2Bunter Abend der Q2Bunter Abend der Q2Bunter Abend der Q2Bunter Abend der Q2Bunter Abend der Q2Bunter Abend der Q2Bunter Abend der Q2Bunter Abend der Q2Bunter Abend der Q2Bunter Abend der Q2Bunter Abend der Q2Bunter Abend der Q2Bunter Abend der Q2Bunter Abend der Q2Bunter Abend der Q2Bunter Abend der Q2Bunter Abend der Q2Bunter Abend der Q2Bunter Abend der Q2Bunter Abend der Q2Bunter Abend der Q2

Doch die Musik dominierte nicht allein den Abend. „Die Lawine“, ein Text von Catharina Cremer, beschäftigte sich mit dem bevorstehenden Abitur und dem damit verbundenen Abschied von Freunden aus der Schulzeit, Lehrern und einer Zeit des Erwachsenwerdens. Mit ihren Gedanken erfasste sie genau die Themen, die in der Abizeit nahezu jeden Schüler bewegen. Besonders lustig war das anschließende „Lehrertheater“. Zehn Schülerinnen und Schüler imitierten einige Lehrer auf eine überspitzte Art und Weise. Sie trugen teilweise Kleidungsstücke der Lehrer und nutzten Zitate der Lehrer aus dem Unterricht.

Höhepunkt des Abends: Männerballett

Eine Gruppe von Schülern studierte in kurzer Zeit ein „modernes“ Männerballet ein. Dies bildete das Highlight des Abends und erntete tosenden Applaus. Am Ende des Abends bedankte sich die gesamte Q2 auf der Bühne mit einem Flashmob für die Unterstützung des Publikums, die Spendenbereitschaft und die gute Laune, die den gesamten Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis werden ließ.

Die Q2 freut sich auf ihren Abiball, der am 7. Juli 2018 stattfinden wird.