Wortgottesdienst und Ehrungen zum Abschluss

Mit Gott im Gepäck in die Sommerferien: Mit einem Wortgottesdienst ist am Freitag (14.07.2017) das Schuljahr 2016/2017 am Mallinckrodt-Gymnasium zu Ende gegangen. Schulpfarrerin Sigrun König verdeutlichte in ihrer Predigt bezüglich des Themas „Koffer packen“, dass es wichtig sei, sich all die schönen und nicht so guten Elemente eines Schuljahres noch einmal ins Bewusstsein zu rufen. Entscheidend sei es, die besondere Gemeinschaft, die an unserer Schule herrscht, über die Ferien mitzunehmen und im kommenden Schuljahr weiter zu pflegen. „Und einer reist immer mit uns: Jesus Christus“, betonte Schulseelsorger Tobias Ebert. Ehrungen vor der Zeugnisausgabe Nach dem Wortgottesdienst wurden vor der Zeugnisausgabe noch die besten Sportlerinnen und Sportler des Sportfestes sowie verschiedene Schülerinnen und Schüler, die sich im zurückliegenden Schuljahr bei Wettbewerben ausgezeichnet hatten, auf der Bühne geehrt. Zudem wurden durch den Verein der Freunde und Förderer die Sieger des Logo-Wettbewerbs geehrt. Wiederbeginn des Unterrichts am 30. August    Das Mallinckrodt-Gymnasium wünscht der gesamten Schulgemeinde schöne und erholsame Sommerferien. Wiederbeginn des Unterrichts ist am Mittwoch (30.08.2017) um 8:45...

Mehr

Dreifacher Abschied aus dem Kollegium

Mit Ursula Luttmann (Englisch/Erdkunde), Alfons Köferl (Sozialwissenschaft/Sport) und Rüdiger Koch (Englisch/Spanisch) sind am Donnerstag (13.07.2017) drei verdiente und beliebte Lehrer aus dem Kollegium des Mallinckrodt-Gymnasiums verabschiedet worden. Zahlreiche ehemalige Kollegen und Altschüler waren zu der emotionalen Feier im Forum der Schule angereist. Großes Engagement und hervorragende Arbeit Nach dem von Schulseelsorger Tobias Ebert geleiteten Gottesdienst hob Schulleiter Christoph Weishaupt in seiner Ansprache das große Engagement und die hervorragende Arbeit der drei scheidenden Kolleginnen und Kollegen in den zurückliegenden Jahren und Jahrzehnten hervor. So lobte Weishaupt mit Blick auf Oberstudienrätin Ursula Luttmann insbesondere ihre Arbeit im Bereich der Ehemaligen sowie bei der Pausenverpflegung, lange, bevor es Cafeteria und Mensa gab. Ebenso wie Ursula Luttmann verabschiedet sich auch Oberstudienrat Alfons Köferl in den Ruhestand, bleibt der Schule aber noch mit einem geringen Stundendeputat erhalten. In seiner Zeit am Mallinckrodt-Gymnasium hatte sich Köferl vor allem bei der Betreuung des Schülerbetriebspraktikums verdient gemacht. „Ihr beiden seid immer zuverlässige Wegbegleiter, treue Ratgeber und tolle Kollegen gewesen“, betonte Weishaupt. Wasserballett zum Abschluss Studienrat Rüdiger Koch wechselt in den öffentlichen Schuldienst. Vor allem im Bereich der SV-Arbeit, der Flüchtlingshilfe und bei den Literaturkursen-Aufführungen wird Koch tiefe Spuren am Mallinckrodt-Gymnasium hinterlassen. Weishaupt lobte: „Sie sind ein fachlich versierter Lehrer, ideenreich, kreativ und in beeindruckender Weise sozial engagiert.“ Wie tief die Verbundenheit vieler Schülerinnen und Schüler zu Rüdiger Koch ist, wurde bei einem emotionalen Videobeitrag der Schülervertretung (SV) deutlich. Zu Wort kamen auch die Vertreter des Lehrerrats, der Schulpflegschaft und der einzelnen Fachgruppen. Höchsten Unterhaltungswert hatte der Beitrag der Fachgruppe Sport: Die Kolleginnen und Kollegen präsentierten auf der Bühne des Forums ein äußerst sehenswertes Wasserballett....

Mehr

Aktualisiertes Schulprogramm veröffentlicht

Vor dem Hintergrund der Rahmenvorgabe für die Schulprogrammarbeit an katholischen Ersatzschulen im Erzbistum Paderborn hat das Mallinckrodt-Gymnasium sein Schulprogramm aktualisiert. Auf 142 Seiten werden in dem neuen Schulprogramm in sehr schöner Weise das Profil, das Angebot und die zukünftige Ausrichtung unserer Schule dargestellt. Download des Schulprogramms (PDF) » Alternativ ist das Schulprogramm auch über den Menüpunkt „Unser Profil“ jederzeit auf der Schulhomepage...

Mehr

Klassen 5b und 5d zu Besuch im Dortmunder Rathaus

Die Klassen 5b und 5d des Mallinckrodt-Gymnasiums haben an zwei Freitagen (26.06. und 07.07.2017) zum Abschluss der Unterrichtsreihe „Politik in meiner Stadt“ das Dortmunder Rathaus besucht. Julius Praczyk aus der 5d hat dazu einen Bericht verfasst: „Im Rathaus haben wir ein Mitglied aus dem Stadtrat getroffen: Herrn Weber. Eine Mitarbeiterin des Rathauses, Frau Lengener, hat uns dann durch das Rathaus geführt und die Friedenssäule auf dem Friedensplatz gezeigt, dort steht in vielen Sprachen das Wort Frieden drauf. Im Rathaus hat sie uns unter anderem Vitrinen mit Gastgeschenken von Partnerstädten unserer Stadt Dortmund gezeigt. Die Amtskette des Bürgermeisters Ullrich Sierau haben wir auch gesehen – sie ist ganz schön schwer (3 Kilogramm). Daraufhin sind wir auf das Dach vom Rathaus gegangen. Von dort aus konnten wir die halbe Innenstadt sehen. Auch unsere Schule konnte man erahnen. Man konnte sie leider nicht sehen, weil davor ein Hochhaus steht. „Politik kann richtig Spaß machen.“ Danach sind wir mit Herrn Weber in den Sitzungssaal des Stadtrates gegangen und haben uns erklären lassen, was dort passiert und wie eine Ratssitzung abläuft. Herr Weber hat uns auch erklärt, welche Partei wo sitzt und wo er sitzt. Danach hat er uns im Saal der Partnerstädte einige Fragen beantwortet. So hat er uns von einem seiner interessantesten Projekte als Kommunalpolitiker erzählt (Entstehungsprozess des Phönixsees). Er hat gesagt, dass Politik nicht immer einfach ist, da unterschiedliche Interessen aufeinander treffen, aber dass es ihm Spaß macht, Politiker zu sein und etwas in seiner Stadt zu bewegen. Dann haben wir gemeinsam gefrühstückt und ein Gruppenbild gemacht. Zum Schluss sind wir zurück zur Schule gelaufen. Es war ein toller Tag – Politik kann richtig Spaß...

Mehr

Feierliche Verleihung der Abiturzeugnisse

Die 106 Abiturientinnen und Abiturienten der Q2 des Mallinckrodt-Gymnasiums haben am Samstag (08.07.2017) ihre Reifezeugnisse erhalten. Nach dem feierlichen Gottesdienst in der Propsteikirche, der von Schulseelsorger Tobias Ebert geleitet wurde, folgte die Zeremonie im Forum der Schule. Was in den Reden der verschiedenen Vertreter der Schule, der Elternschaft und der Schülerschaft deutlich wurde: Die von Brigitte Hoppe-Roppertz und Bernd Grothus geleitete Stufe wird nicht nur wegen ihrer hervorragenden schulischen Leistungen in Erinnerung bleiben. Vor allem auch wegen ihres großen sozialen Engagements (z.B. im Gast-Haus) und der großen musikalischen Talente hat die – nun ehemalige – Q2 tiefe Spuren in der Schulgemeinschaft hinterlassen. Der Höhepunkt des Schuljahrs ging mit dem Abiball in der Stadthalle Kamen zu Ende....

Mehr

Nach drei Jahren Erasmus+ Bilanz gezogen

Die Laufzeit unseres äußerst erfolgreichen dreijährigen Projekts Erasmus+ „Art Nouveau – Art Renouveau“, an dem mehr als 100 Schülerinnen und Schüler und zahlreiche Kolleginnen und Kollegen beteiligt waren, neigt sich dem Ende zu. Von Samstag bis Freitag (01.07.-07.07.2017) trafen sich die Koordinatoren und beteiligten Lehrer der sechs Partnerschulen aus Bulgarien, Frankreich, Rumänien, Schottland und Slowenien, um Bilanz zu ziehen und die umfangreiche Dokumentation und Berichterstattung für die nationalen und europäischen Institutionen zu beginnen. Sichtung der Materialien In der Abgeschiedenheit des Klosters an unserer französischen Partnerschule Saint-Dominique in Mortefontaine/Frankreich wurden die erstellten Materialien gesichtet und die weitere Arbeit festgelegt. Abgerundet wurde das Treffen durch einen Art Nouveau Rundgang durch Pariser Passagen und ein Essen in einem Jugendstil-Restaurant. Mehr zum Projekt...

Mehr