Trotz großer Hitze: Xanten-Exkursion ein voller Erfolg

Am Mittwoch (21.06.2017) haben die Klasse 6d und 7b mit Frau Esser, Herrn Bogdoll, Herrn Elsing und Herrn Hörsken im Rahmen des Geschichtsunterricht den Archäologischen Park in der Römerstadt Xanten besucht. Nach einer langen Busfahrt kamen die beiden Klassen in Xanten an. Ein Fußweg durch den Park führte zum Römermuseum. Dort erhielten die Schülerinnen und Schüler in vier verschiedenen Gruppen eine Führung durch das Museum. Danach ging es in den Park, wo die Schüler Referate über die Sehenswürdigkeiten hielten. Besonders beeindruckend war die Rekonstruktion des Amphitheaters. Exkursion „ein voller Erfolg“ Nach den lehrreichen Referaten gab es eine Stunde lang Freizeit. Aufgrund des heißen Wetters wurde der Ausflug etwas gekürzt, doch trotzdem war es für alle ein voller Erfolg. „Das mache ich mit einer anderen Klasse noch einmal!“, meinte Frau Esser dazu. Von Antonia Petonjic, Elin Stüer und Laura Hagen...

Mehr

Literaturkurs Koch zeigt „Macht. Liebe.“

Der Literaturkurs von Rüdiger Koch präsentiert am Dienstag und Mittwoch (27./28.06.2017) jeweils um 19:30 Uhr (Einlass 19:00 Uhr) das selbst geschriebene Drama „Macht. Liebe.“. Eigentlich läuft alles perfekt Zum Inhalt: Für den 16-jährigen Alex läuft eigentlich alles perfekt: Er ist gut in der Schule, beliebt bei seinen Freunden und ein ziemlicher Frauenschwarm. Als jedoch plötzlich seine alte Nachbarin und Babysitterin Franzi wieder in der Stadt auftaucht, wird seine Welt auf den Kopf gestellt… Altersempfehlung: ab Klasse...

Mehr

Literaturkurs feiert Premiere mit tiefgründigem Thriller

Am Dienstag und Mittwoch (20./21.06.2017) hat der Literaturkurs unter der Leitung von Frau Wiermann das Stück „Passagier 23“ aufgeführt. Die zahlreich erschienenen Zuschauer sahen ein selbstgeschriebenes Theaterstück in Anlehnung an den gleichnamigen Bestsellerroman von Sebastian Fitzek, in der die Schülerinnen und Schüler des Kurses die grotesken Figuren der Wirklichkeit vereint in der isolierten Umgebung eines Kreuzfahrtschiffes aufzeigten. Netze aus Lügen und Halbwahrheiten  Die Geschichte ist gezeichnet von Themen, mit denen man sich auf einer Kreuzfahrt lieber nicht befassen würde: zahlreiche Passagiere verschwinden jährlich; ein Mann verliert seine Familie und versucht daraufhin, mit allen Mitteln etwas über deren Schicksal zu erfahren; ein kleines Mädchen taucht nach einiger Zeit völlig verwahrlost wieder auf und die Schiffsbesitzerinnen weigern sich, die Polizei einzuschalten. Auf der Sultan of the Seas ist nichts, wie es scheint. Verworrene Netze aus Lügen und Halbwahrheiten machen sowohl die Geschichte schwer umsetzbar als auch die Verkörperung der Charaktere und deren verborgene Ziele. Doch mit Hilfe von Frau Wiermann, unserer Kursleitung, viel Geduld beim Schreiben des Stücks und bei den zweimal wöchentlich stattfindenden Proben brachte der Kurs ein tolles Stück auf die Bühne. Und genau das kam auch beim Publikum an. Mit vielen gut überlegten Details regte das Stück zum Nachdenken über schwierige Themen wie Selbstmord und Vergewaltigung an und bleibt vielleicht auch bis zur nächsten Urlaubsplanung für eine Kreuzfahrt im Gedächtnis der Zuschauer....

Mehr

Sechs Preisträger beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“

Nach den Regional- und Landeswettbewerben hat über Pfingsten der Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Paderborn stattgefunden, bei dem erneut Schülerinnen und Schüler des Mallinckrodt-Gymnasiums in verschiedenen Kategorien zeigen konnten, dass sie auf einem herausragenden Niveau musizieren können. Titus Spangemacher (Kontrabass, 9c), Simon Reinecke (Klarinette, Q1) und Robin Haselhorst (Schlagzeug, Eph) erreichten einen ersten Preis in der Kategorie „Ensemble Neue Musik“, Titus Spangemacher sogar einen weiteren ersten Preis in einem Streicherensemble in gemischter Besetzung. Einen zweiten Preis erspielte sich Alexandra Althoff (Violoncello, 8e) in einem Streichduo gemischter Besetzung, und Juliane Löding (Violoncello, 8e) sowie Julia Hoffmann (Akkordeon, 8c) erhielten jeweils einen dritten Preis (Streicherensemble mit gleichen Instrumenten bzw. Akkordeon-Kammermusik). Allen sechs Preisträgern gratulieren wir sehr herzlich zu diesen...

Mehr

„Passagier 23“ – Fitzeks Psychothriller als Literaturkurs-Aufführung

In der Woche nach Fronleichnam präsentiert der Literaturkurs von Frau Wiermann aus der Q1 sein selbst geschriebenes Stück „Passagier 23“. Das eigene Drehbuch richtet sich nach dem gleichnamigen Psychothriller „Passagier 23“ von Sebastian Fitzek. Auf das Publikum warten gleich mehrere Fälle, die es für die Protagonisten auf dem Kreuzfahrtschiff „Sultan of the Seas“ zu lösen gilt: Fünf Jahre nachdem seine Frau und sein Sohn während eines Urlaubs auf dem Kreuzfahrtschiff „Sultan of the Seas“ verschwunden sind, erhält der – seitdem psychisch labile – Polizeipsychologe Martin Schwartz einen mysteriösen Anruf, der neue Erkenntnisse für die Aufklärung des Verschwindens versprechen könnte. Zeitgleich taucht auf der „Sultan of the Seas“ ein seit Langem vermisstes Mädchen wieder auf… mit dem Teddy des Sohnes von Martin Schwartz im Arm. Dieses Mädchen könnte dem Kapitän Daniel Bonhoeffer nun einige Probleme bereiten.  Doch gerade der Kapitän muss sich zusätzlich um seine Schwester und deren zwei Töchter kümmern, bei denen es ebenfalls um Leben und Tod geht. Aufführungen am 20. und 21. Juni  Die Aufführungen finden am Dienstag (20.06.2017) und Mittwoch (21.06.2017) im Forum unserer Schule statt. Einlass ist jeweils um 19:00 Uhr, Beginn um 19:30 Uhr. Der Eintritt ist...

Mehr

Bewegliche Ferientage für 2017/2018 beschlossen

Die Schulkonferenz des Mallinckrodt-Gymnasiums hat am Dienstag (13.06.2017) die beweglichen Ferientage für das Schuljahr 2017/2018 beschlossen. Neben dem Brauchtumstag (Rosenmontag, 12.02.2018) votierten die Mitglieder der Schulkonferenz für den 02.10.2017 (Montag vor dem Tag der Dt. Einheit) sowie den 11.05.2018 und den 01.06.2018 (Freitage nach Christi Himmelfahrt bzw. Fronleichnam).

Mehr