Besuch von der schottischen Partnerschule

Schulleiter Christoph Weishaupt hat am Freitag (13.10.2017) Gäste von der Partnerschule aus dem schottischen Ayr am Mallinckrodt-Gymnasium begrüßt: Die Lehrerinnen Susan Coontz und Emma Thompson begleiteten zwei Schülerinnen und einen Schüler, die im Rahmen des Senior Exchange noch bis Donnerstag (19.10.2017) an unserer Schule zu Gast sind. Ende November wieder da Ende November werden die beiden Lehrerinnen zusammen mit einer größeren Schülergruppe schon wieder zurück an unserer Schule sein, wenn der Austausch mit der Wellington School in Dortmund...

Mehr

Sieben Tagen in Polen, die viel zu schnell vergingen

Unter dem Motto „Kunst verbindet” hat vom 8. bis 15. Mai 2017 der zweite Austausch mit unserer polnischen Partnerschule, der Szkola Gminna Menadzersko aus Waldenburg/ Niederschlesien, stattgefunden. Dabei sind viele neue Freundschaften entstanden. Von Paula Henning 9b, Korwin Hildebrandt 9c und David Konopka 9c Wir sind mit 15 Schülerinnen und Schülern vom Dortmunder Flughafen losgeflogen. Unter der Leitung von Frau Hoffmann-Höch und Herrn Weimer verbrachten wir zuerst einen Tag in der Jugendbegegnungsstätte Kreisau, bevor wir am nächsten Abend zu unseren Gastfamilien fuhren. Den nächsten Tag verbrachten wir in der ehemaligen Mine “Julia”, wo wir zuerst eine Führung hatten und dann an einem Töpfer-und einem Tanzworkshop teilnahmen. Am Donnerstag besuchten wir die Kristallglashütte “Julia” und einen Miniaturpark, in dem die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Schlesiens in Miniatur ausgestellt waren. Freitag fuhren wir nach Breslau, wo wir in eine “Jumphall” gingen und die Stadt besichtigten. Das Wochenende verbrachten wir in den Gastfamilien und fuhren zum Beispiel in den Zoo. Am Montag war dann leider schon wieder die Abreise. Zuvor besuchten wir jedoch unsere Partnerschule. Dort nahmen wir an einer Englischstunde teil und bereiteten Präsentationen mit den Höhepunkten der Woche vor. Unser Fazit: Es sind viele neue Freundschaften entstanden und wir haben bereits Besuche in den Sommerferien geplant. Wir werden versuchen, uns immer mal wieder zu treffen. Leider ist diese tolle Woche viel zu schnell vorbeigegangen....

Mehr

Deutsch-schottischer Jubiläumsaustausch 2015/2016

Seit mittlerweile 25 Jahren existiert eine intensive und lebendige Partnerschaft zwischen dem Mallinckrodt-Gymnasium und der Wellington School in Ayr (Schottland). Dabei werden in regelmäßigen Austauschbegegnungen, internationalen Themen-Workshops, erfolgreichen Comenius- und Erasmus-Projekten ein breites Spektrum von Begegnungen zwischen Schülerinnen und Schülern und Lehrerinnen und Lehrern unserer beider Schulen ermöglicht. Ayr liegt in der Nähe von Glasgow direkt an der Südwestküste Schottlands. Die Wellington School ist eine unabhängige Privatschule, die 1849 gegründet wurde. Zurzeit besuchen ca. 600 Schülerinnen und Schüler vom Kindergarten bis zur Hochschulzugangsberechtigung die Schule. Auch 10 Musiker und ältere Schüler zu Gast Dieses Jubiläum wollen wir in besonderer Weise feiern. Neben dem regulären Austausch für Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 und 8 werden aus diesem Anlass auch 10 Musiker (Chor und Orchester) und ältere Schülerinnen und Schüler (15-17 Jahre) zu uns nach Dortmund kommen. Insgesamt umfasst die Teilnehmergruppe 35 Personen. Der Austausch soll die Kontakte zwischen den Schülerinnen und Schülern beider Schulen intensivieren und im persönlichen Kontakt das gegenseitige Verständnis wecken und fördern. 25. November bis 2. Dezember 2015 in Dortmund Vom 25. November bis 2. Dezember 2015 wird die schottische Austauschgruppe bei uns in Dortmund zu Gast sein (einige Musiker jedoch nur vom 28.11.-02.12.2015). Während dieser Zeit sind Workshops, Ausflüge (z. B. ein Tagesausflug nach Münster) und gemeinsame Aktivitäten sowie ein Jubiläumskonzert und ein Festgottesdienst geplant. Unsere Schülerinnen und Schüler werden in der Zeit vom 10. bis 17. März 2016 nach Ayr fliegen, wo ebenfalls ein interessantes Programm auf uns wartet. Um eine problemlose Abwicklung des Austausches zu gewährleisten, möchten wir Sie mit einigen Bedingungen vertraut machen: Wenn Ihr Kind am Schüleraustausch teilnehmen möchte, müssten Sie bereit und in der Lage sein, auch Ihrerseits einen oder zwei schottische(n) Jungen oder Mädchen aufzunehmen. Leider ist in diesem Jahr die Gruppe der jüngeren schottischen Schüler mit 12 Teilnehmern recht klein. Hinzu kommt, dass einige schottische Schüler/innen nur zu zweit in einer Familie untergebracht werden möchten. Darüber hinaus werden aber auch Partner für die Musiker und älteren Schülerinnen und Schüler (15-17 Jahre) gesucht. Sollten sich mehr Schüler/innen für den Austausch melden als Plätze vorhanden sind – wovon auszugehen ist -, wird ein Losverfahren die Teilnehmer ermitteln. Eine letzte Entscheidung über die Teilnahme behält sich ein Gremium vor, das aus den Englischlehrern der Klassen und den Leitern der Musikgruppen besteht. Wir würden uns freuen, wenn auch die Schülerinnen und Schüler, die nicht mitfahren können, an der Gestaltung des Aufenthalts der Schotten mitwirken. So können auch sie die Möglichkeit zu persönlichen Kontakten (z. B. E-Mail-Partnerschaften oder Social Media-Kontakten) nutzen. Zu dem Jubiläumskonzert am 30.11.2015 im Forum unserer Schule ist die gesamte Schulgemeinschaft (auch Ehemalige) herzlich eingeladen. Die deutschen Eltern tragen die Kosten für die Aktivitäten während des Besuchs der schottischen Austauschgruppe...

Mehr

Tag 5 in Schottland: Workshops und Ausstellung

Am Freitag (19.06.2015) konnten wir unter verschiedenen Workshops zu den Themen Architektur, Druck und Weben wählen. Die Workshops wurden von Studierenden betreut. Wir haben uns für Architektur entschieden. Hier arbeiteten wir in multinationalen Teams und bauten unsere eigenen Brückenmodelle nach Art des Jugendstils aus Papier. Das Ergebnis waren vier stabile und schöne Brücken. Nachmittags wurden unsere Arbeiten, die im Laufe der Woche entstanden waren, in einer Ausstellung präsentiert. Danach erhielten wir in einer feierlichen Abschlusszeremonie aus der Hand des Schulleiters unsere Teilnahmezertifikate für diese Erasmus-Mobliltät. Den weiteren Tag verbrachten wir in unseren Gastfamilien und den Schülern der Wellington School. So ging eine ereignisreiche und spannende Woche zu Ende, in der wir viele internationale Kontakte und Freundschaften knüpfen konnten. Von Emily Pattison, Helena Rohde und Liska...

Mehr

Tag 4 in Schottland: Glasmalerei und Ceilidh

Am Donnerstag (18.06.2015) haben wir uns in einem Workshop mit Glasmalerei beschäftigt. Jeder Schüler gestaltete nach Vorlage der Grafiken, die wir am Dienstag nach den Fotos angefertigt hatten, eine Glasscheibe, die anschließend gebrannt wurde. Anschließend arbeiteten wir an unseren Sketchbooks, die für die abschließende Ausstellung am Freitag gebraucht werden. Der Tag wurde mit einem Ceilidh, einem typischen schottischen Volkstanz, abgeschlossen. Trotz des anstrengenden Tags haben wir viel getanzt und hatten dabei viel Spaß. Von Lena Kalus und Luisa...

Mehr

Tag 2 in Schottland: Fotografie und Design

Am Dienstag (16.06.2015) stand der erste Workshop auf dem Programm. Eine spannende Einführung in das Thema Fotografie erhielten wir von dem berühmten Fotografen Phil McMenemy, der selbst farbenblind ist. Danach durften wir selbst Fotos machen, auf deren Grundlage wir Bilder im Jugendstil anfertigten. Anschließend verbrachten wir einen gemeinschaftlichen, schönen Kegelabend. Von Pauline Vester, Anna Pudlik und Maximilian...

Mehr