Astronomie-Projekt startet mit Logo-Wettbewerb

Beim neuen Erasmus+ Projekt „Eurostronomia“ dreht sich alles um Planeten, Himmelsbeobachtungen, Raumfahrt und die Entstehung des Universums. Während der dreijährigen Projektdauer (2017-2020) beschäftigen sich Schülerinnen und Schüler aller beteiligten Partnerschulen mit Aktivitäten unterschiedlichster Art. Mehr Informationen zum neuen Projekt » Startschuss mit Logo-Wettbewerb Startschuss ist ein Logo-Wettbewerb, um ein aussagekräftiges Projektlogo zum Thema Astronomie zu finden. Teilnahmeschluss ist der 6. November 2017. Mitmachen können Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen. Vorgaben: Das Wort Eurostronomia muss in dem Logo enthalten sein. Dieses kann auch in kyrillischer Schrift geschrieben werden. Eine Jury wählt anschließend die besten 3 Vorschläge jeder Schule aus. Danach wird unter den besten Designs aller Schulen das Projektlogo ausgewählt. Euer Kunstwerk kann sowohl digital (jpg) als auch analog (auf Papier in sehr guter Qualität, damit es digitalisiert werden kann) gestaltet werden. Abgabe bei Frau Bullmann oder per Email senden an:...

Mehr

Neue AG will Mallinckröte ins Weltall schicken

Für eine unserer Mallinckröten wird es aufregend: An einem Wetterballon soll sie 35 Kilometer bis in die Stratosphäre aufsteigen und dort nicht nur für aufregende Bilder sorgen, sondern auch Daten über Flughöhe, Luftdruck, Temperatur, Luftfeuchtigkeit sammeln. Zahlreiche Fragen bei der Vorbereitung Das Projekt ist der Einstieg in das Projekt Erasmus+ mit dem Thema „Eurostronomia“ des Mallinckrodt-Gymnasiums und wird als erste Aktion der neu gegründeten Astronomie-AG vom Förderverein großzügig unterstützt. Bevor unsere Mallinckröte sich jedoch auf den Weg Richtung Weltall machen kann, sind umfangreiche Planungen vonnöten, denen sich die AG stellen muss: Welche Ausrüstung wird benötigt? Welchen Anforderungen muss die Technik genügen? Wie wird ein taugliches Transportobjekt gebaut? Wie erhält man eine Genehmigung der Flugsicherung? Erstes Treffen am 5. Oktober Am Donnerstag (05.10.2017) treffen sich interessierte Schülerinnen und Schüler der Stufen 7 bis 9 erstmalig an den Physikräumen, um das weitere Vorgehen zu planen. Bei Rückfragen wendet euch bitte an Herrn Grothus. Eine Übersicht aller Arbeitsgemeinschaften gibt es...

Mehr

Tolle Erinnerungen an das Projekt Erasmus+

Während das neue Projekt Erasmus+ zur Astronomie in den Startlöchern steht, gibt es noch interessante Erinnerungen an das abgelaufene Projekt: Zum Abschluss des Projekts „Art Nouveau-Art Renouveau“ sind zwei tolle Ebooks entstanden, die die facettenreichen Aktivitäten widerspiegeln: eine Übersicht über die während der Workshops von den Teilnehmern geschaffenen Kunstwerke (Link ») sowie ein Ebook über die während des Gedichtworkshops in Slowenien entstandenen Übersetzungen von Gedichten der Art-Nouveau-Epoche (Link »). Clip zeigt Atmosphäre in Paris Darüber hinaus erinnert ein von dem bekannten Filmemacher Jean Bodon geschaffener Clip an die Atmosphäre während des Workshops in Paris (zum Video »). Alle Ereignisse und Ergebnisse lassen sich natürlich auch auf unserer Projekthomepage...

Mehr

Vorbereitung des neuen Projekts Erasmus+

Die Schülerinnen und Schüler können sich freuen: Von Freitag bis Sonntag (22.09. – 24.09.2017) haben sich Lehrerinnen und Lehrer der acht am „Erasmus+“-Projekt beteiligten Länder zu einem ersten Treffen am Institut Saint-Dominique in Mortefontaine, Frankreich, getroffen. Für unsere Schule waren Frau Bullmann, Herr Dr. Unkelbach und Herr Grothus vertreten. Erstes Treffen im April 2018 in Slowenien An diesem Projekt Eurostronomia nehmen, neben unserer Schule, Schulen aus Bulgarien, Frankreich, Mazedonien, Portugal, Rumänien, Schottland und Slowenien teil. Auf dem Programm in Frankreich stand die Planung des dreijährigen Projekts. Aber auch erste Sternbeobachtungen wurden unternommen. Die erste Mobilität findet in Ljubljana, Slowenien, vom 10. bis 16. April nächsten Jahres...

Mehr

Kommission genehmigt neues Astronomieprojekt

Mitten in den Sommerferien hat das Mallinckrodt-Gymnasium eine tolle Nachricht erreicht: Nach dem erfolgreichen Abschluss unseres letzten Projekts „Art Nouveau – Art Renouveau“ freuen wir uns, dass die Auswahlkommission von Erasmus+ nun auch unser neues dreijähriges Astronomieprojekt „Eurostronomia 2017-2020“ genehmigt hat und mit EU-Mitteln fördern wird! Astronomie erkunden und erforschen Während dieser Zeit werden Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen unserer Schule die Gelegenheit erhalten, gemeinsam mit Altersgenossen unserer Partnerschulen aus Bulgarien, Frankreich, Mazedonien, Portugal, Rumänien, Schottland und Slowenien die Faszination und breit gefächerte Spektrum der Astronomie zu erkunden und zu erforschen. Weitere Informationen folgen...

Mehr

Nach drei Jahren Erasmus+ Bilanz gezogen

Die Laufzeit unseres äußerst erfolgreichen dreijährigen Projekts Erasmus+ „Art Nouveau – Art Renouveau“, an dem mehr als 100 Schülerinnen und Schüler und zahlreiche Kolleginnen und Kollegen beteiligt waren, neigt sich dem Ende zu. Von Samstag bis Freitag (01.07.-07.07.2017) trafen sich die Koordinatoren und beteiligten Lehrer der sechs Partnerschulen aus Bulgarien, Frankreich, Rumänien, Schottland und Slowenien, um Bilanz zu ziehen und die umfangreiche Dokumentation und Berichterstattung für die nationalen und europäischen Institutionen zu beginnen. Sichtung der Materialien In der Abgeschiedenheit des Klosters an unserer französischen Partnerschule Saint-Dominique in Mortefontaine/Frankreich wurden die erstellten Materialien gesichtet und die weitere Arbeit festgelegt. Abgerundet wurde das Treffen durch einen Art Nouveau Rundgang durch Pariser Passagen und ein Essen in einem Jugendstil-Restaurant. Mehr zum Projekt...

Mehr