Nach 34 Jahren: Jochen Heinrichs wechselt in den Ruhestand

Nach 34-jähriger Tätigkeit ist Jochen Heinrichs am Donnerstag (25.06.2015) aus seinem aktiven Dienst als Lehrer am Mallinckrodt-Gymnasium in den Ruhestand verabschiedet worden. Der Oberstudienrat i.E. unterrichtete die Fächer Geschichte und Pädagogik und koordinierte als StuBO die Berufs- und Studienorientierung. Bei der Verabschiedung des beliebten Pädagogen waren neben dem Kollegium, vielen Schülerinnen und Schüler und seiner Familie auch Eva Jansen als Leiterin der Abteilung „Katholische Schulen in freier Trägerschaft“ des Erzbistums Paderborn, der ehemalige Schulleiter Ewald Oelgemöller, Sylvia Wawrzinek und Thomas Horster-Möller als Vorsitzende der Schulpflegschaft sowie viele ehemalige Kollegen, Schüler und andere Wegbegleiter anwesend. Persönliche Gedanken der Schüler Die Verabschiedungsfeier begann mit einer Heiligen Messe im Forum, die von Schulseelsorger Tobias Ebert und Schulpfarrerin Sigrun König gestaltet wurde. Dabei ließ es sich die Klasse 9c, die Jochen Heinrichs gemeinsam mit Maria Dickmann in den vergangenen beiden Jahren geleitet hatte, nicht nehmen, persönliche Gedanken und Wünsche an ihren nun ehemaligen Klassenlehrer vorzutragen. „Ein gewisser Nonkonformismus“ Auch im anschließenden offiziellen Teil der Verabschiedungsfeier konkretisierte sich in den Ansprachen von Schulleiter Christoph Weishaupt, Joachim Koschany für die Fachschaft Geschichte sowie Ulrich Freudenreich für das Lehrerkollegium, was der Schule neben dem fachlichen Engagement und Heinrichs‘ Einsatz als StuBO fehlen wird: sein unübertroffener Sprach- und Situationswitz, seine Empathiefähigkeit, ein „gewisser Nonkonformismus“ (Ulrich Freudenreich) und sein stimmlicher Beitrag bei den Liedern im Gottesdienst. [Best_Wordpress_Gallery id=“6″ gal_title=“Verabschiedung von Jochen Heinrichs“] Jochen Heinrichs griff die Lobreden auf und zitierte anschließend mit einem Augenzwinkern einen „gewissen Dortmunder Fußballphilosophen“ (Jürgen Klopp; Anm. der Red.): „Es ist nicht so wichtig, was über einen gesagt wird, wenn man kommt, aber es ist extrem wichtig, was über einen gesagt wird, wenn man geht“. Die Verabschiedungsfeier von Jochen Heinrichs ging mit vielen persönlichen Begegnungen bei Grillwürstchen und Getränken in der Mensa zu Ende. Dabei nahmen die Fachgruppen Geschichte und Pädagogik den Pensionär noch einmal auf eine historisch-pädagogische Zeitreise mit. Für einige unterhaltsame musikalische Beiträge sorgte die...

Mehr

Mallinckrodt-Gymnasium gedenkt Frau Schuff

Aus dem Kreis der ehemaligen Kolleginnen und Kollegen ist am 13. Mai 2014 im Alter von 88 Jahren Paula Schuff verstorben. Frau Schuff hatte in den Jahren 1973 bis 1984 am Mallinckrodt-Gymnasium die Fächer Katholische Religionslehre und Mathematik unterrichtet. Dabei zeichnete sie sich neben ihrer fachlichen Qualifikation und ihrem Engagement vor allem durch ihren intensiven, verständnis- und liebevollen Umgang mit ihren Schülerinnen aus. Entsprechend beliebt war sie in der gesamten Schülerinnenschaft. Die Beisetzung findet am Freitag (23.05.2014) in Ahlen...

Mehr

Zehn Kolleginnen und Kollegen vom Mallinckrodt verabschiedet

Großer Abschied: Mit dem Ende des Schuljahres 2012/2013 verlassen zehn Kolleginnen und Kollegen das Mallinckrodt-Gymnasium. Sie wurden im Rahmen einer Feierstunde am Donnerstag (18.07.2013) in der Mensa geehrt. Zehn Kollegen verabschiedet In den endgültigen Ruhestand gehen mit dem Ende des laufenden Schuljahrs Elisabeth Durm (Deutsch, Geschichte, Literatur), Rainer Labus (Kunst, Literatur) sowie Jutta Kaessmann (Englisch, Sport, Literatur), die alle in ihrer Pensionszeit noch einige Stunden erteilt hatten. Auf Grund des abgegangenen Doppeljahrgangs ließ der Stellenrahmen auch eine Weiterbeschäftigung von Irene Ferrand Goméz (Spanisch), Dr. Turan Gizbili (Deutsch, Geschichte), Karen Gutschank (Sport), Matthias Oidtmann (Erdkunde, Sozialwissenschaften), Dr. Christian Reichhart (Chemie, Physik), Alexandra Scheuer (Musik) sowie Theresa Voß (Pädagogik, Politik, Literatur) nicht zu. Der stellvertretende Schulleiter Dr. Rolf Giese sowie Vertreter der Fachschaften würdigten die Kolleginnen und Kollegen für ihre zahlreichen Verdienste und wünschten für die Zukunft alles Gute. Verabschiedet wurde im Rahmen der Feier auch der Leiter der Abteilung „Katholische Schulen in freier Trägerschaft“ des Erzbistums Paderborn, Edmund Hermwille, der Ende September in den Ruhestand gehen wird. Schulleiter Christoph Weishaupt dankte in seiner Ansprache Hermwille für die stets gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit der letzten...

Mehr

Sieben neue Referendare verstärken das Kollegium

Verstärkung für das Kollegium des Mallinckrodt-Gymnasiums: Bereits zum 01.05.2013 haben mit Anne Achternkamp (Katholische Religion, Latein) Jörn Flasdick (Sozialwissenschaften, Sport) Fabian Hörsken (Deutsch, Informatik) Jannik Kloft (Deutsch, Spanisch) Luigi Petrillo (Englisch, Sport) Felix Röllecke (Englisch, Geschichte) sowie Lara Wiermann (Deutsch, Englisch) sieben neue Referendarinnen und Referendare ihren Dienst an unserer Schule aufgenommen. Betreut werden sie durch die Ausbildungsbeauftragten Monika Seiler und Thomas Steinhüser. Wir wünschen den sieben eine gute eineinhalbjährige Ausbildungszeit an unserer...

Mehr

Personelle Neuigkeiten aus Lehrerkollegium und Mensa

Willkommen und Abschied: Zum 1. Mai 2013 gibt es personelle Veränderungen am Mallinckrodt-Gymnasium. Nach eineinhalb Jahren erfolgreicher Ausbildungszeit sind mit Anja Bachmann, Thomas Beckmann, Laura Holländer, Katharina Holtkotte, Rüdiger Koch, Dennis Mühlsiegl, Matthias Oidtmann sowie Matthias Wilksen die acht Lehramtsanwärter verabschiedet worden. Engagement weit über den Unterricht hinaus Schulleiter Christoph Weishaupt sowie die Ausbildungsbeauftragten Monika Seiler und Thomas Steinhüser lobten in ihren Ansprachen die frisch examinierten Kollegen für ihr Engagement an der Schule, das oft weit über die unterrichtlichen Verpflichtungen hinausgegangen sei, und wünschten für die Zukunft alles Gute. Auch die – nun ehemaligen – Referendare betonten, dass ihnen der Abschied sehr schwer falle. Gleichzeitig bedankten sie sich für die hervorragende Ausbildung, die sie an unserer Schule genossen hätten. Während die anderen sechs die Schule mit dem Ende ihrer Ausbildungszeit sofort verlassen, bleiben Herr Oidtmann sowie Herr Koch noch bis zu den Sommerferien. Schneider neuer Koch für Weber Auch in der Mensa gibt es personelle Neuigkeiten: Der Koch Daniel Weber wurde nach gut zweijähriger Tätigkeit verabschiedet, ihn ersetzt Herr Schneider. Dabei handelt es sich um einen turnusgemäßen Wechsel, der vom Studentenwerk in regelmäßigen Abständen zur Qualitätssicherung vorgenommen wird. Brigitte Hoppe-Roppertz, Koordinatorin der Mensa, lobte Weber für seine ausgezeichnete Arbeit in den vergangenen zwei Jahren und dankte ihm augenzwinkernd für die „gepfefferten...

Mehr

Heinrich Kröger leitet bald zwei Schulen

Die Ursulinenschulen in Werl sollen vom Beginn des kommenden Jahres an als organisatorische Einheit geführt werden. Das bedeutet, dass es für die beiden Schulformen Gymnasium und Realschule eine gemeinsame Schulleitung geben wird. Das hat der Stiftungsvorstand des St. Ursula-Stifts beschlossen. Er verspricht sich davon eine noch effektivere Zusammenarbeit und eine gemeinsame Außendarstellung der beiden Schulen. Kröger neuer Leiter der „Bündelschule“ Die Leitung der sogenannten Bündelschule übernimmt der bisherige Leiter der Ursulinenrealschule, Heinrich Kröger. Kröger war als Mathematik- und Sportlehrer 21 Jahre am Mallinckrodt-Gymnasium tätig und genoss bei Kollegen und Schülern große Anerkennung (ausführlicher Bericht »). Zum Schuljahr 2011/2012 war er dann als Schulleiter an die Ursulinenrealschule Werl gewechselt. Quelle: Hauptabteilung Schule und Erziehung...

Mehr