Drei Säulen der Schule wechseln in den Ruhestand

Drei „Säulen“ des Mallinckrodt-Gymnasiums wechseln in den Ruhestand: Mit Ulrich Freudenreich, Dr. Rolf Gärtner und Joachim Koschany sind am Donnerstag (31.01.2018) drei beliebte und fachlich hochgeschätzte Lehrer verabschiedet worden, die zusammen auf rund 84 Jahre Dienstjahre an der Schule zurückblicken. Die feierliche Verabschiedung begann mit einer Heiligen Messe in der Propsteikirche. Am Namenstag des Heiligen Johannes (Don) Bosco (gest. 1888), der mit seinem Wirken und seinen Werken als Turiner Priester zum Anwalt der Jugend wurde und der wie kein anderer mit seinem Lebenseinsatz junge Menschen begleitet hat, stellte Schulseelsorger Herr Ebert in seiner Predigt zahlreiche Parallelen zu den drei nun ehemaligen Kollegen heraus. Auch Schulleiter Herr Weishaupt betonte bei der anschließenden emotionalen Feierstunde in der Schule: „Alle drei waren von ihrem Lehrerberuf beseelt. Die Arbeit war für sie Auftrag, Sinngebung und Freude. Generationen von Schülerinnen und Schülern haben sie in sehr positivem Sinne nachhaltig geprägt.“ „Nur jemandem, der die Kinder liebt, darf man sie anvertrauen“ – Pauline von Mallinckrodt Als Dienstältester der drei Geehrten trat Herr Freudenreich (Englisch/Katholische Religion) seine Tätigkeit am Mallinckrodt-Gymnasium im Jahr 1978 an. Von seinem vielfältigen und nachhaltigen Wirken in den unterschiedlichsten Bereichen der Schule wurde besonders Herrn Freudenreichs Tätigkeit als Studiendirektor, zunächst für den Bereich der Schulseelsorge, dann als Koordinator der Oberstufe hervorgehoben. „Der viel zitierte Geist des Mallinckrodt-Gymnasiums wurde von dir mitgestaltet“, lobte Herr Weishaupt. Tiefe Spuren hinterlassen Die für das Mallinckrodt-Gymnasium zuständige Referentin des Erzbistums Paderborn, Frau Wagenknecht, die Herrn Freudenreich selbst noch als Schülerin erlebt hatte, übermittelte neben einem Geschenk vor allem den großen Dank des Schulträgers für die geleistete Arbeit an der Schule. „Nur jemandem, der die Kinder liebt, darf man sie anvertrauen“, zitierte Wagenknecht die Schulgründerin Pauline von Mallinckrodt. Dieses Leitbild habe sich auch im Wirken von Herrn Dr. Gärtner und Herr Koschany gespiegelt. Herr Koschany, Lehrer für die Fächer Englisch und Geschichte, begann seinen Dienst an der Schule im Jahr 1982. Vor allem in seiner Tätigkeit als Koordinator der Erprobungsstufe, und damit im wichtigen Bereich des Übergangs von der Grundschule zum Gymnasium, hat er das Mallinckrodt-Gymnasium durch seine hervorragende Organisation nachhaltig geprägt. „Wir haben dich alle wahnsinnig gerne hier gehabt“, betonte Herr Weishaupt, der Herr Koschany eine „tolle Ausstrahlung, Zuverlässigkeit, Engagement“ attestierte. Zahlreiche Gruß- und Dankesworte Jüngster im Bunde, wenn man die Zahl der Dienstjahre betrachtet, ist Herr Dr. Gärtner (Latein/Katholische Religion), der im Jahr 2011 ans Mallinckrodt-Gymnasium kam und seitdem zu einem festen Bestandteil der Schulgemeinschaft geworden ist. Alle Redner lobten im Rahmen der Verabschiedungszeremonie Herrn Dr. Gärtners große soziales und karitatives Engagement, z. B. für die Projekte „Gast-Haus“ und „Essen und Lernen im St. Antonius“, sowie seine Großzügigkeit. Weitere Worte des Dankes sowie Gottes Segen für die Zukunft übermittelten neben dem Lehrerrat, bestehend aus Herrn Hörsken, Frau Machholz und Frau Seiler, unter anderem auch Frau Wawrzinek als Elternverteterin, Herr...

Mehr

Frau Pöhlker und Frau Meier verstärken das Kollegium

Mit Beginn des neuen Schuljahres haben am Mittwoch (29.08.2018) zwei neue Kolleginnen ihren Dienst am Mallinckrodt-Gymnasium aufgenommen: Frau Pöhlker (Deutsch/Sport) und Frau Meier (Latein/Geschichte) bereichern ab sofort die Gemeinschaft der Unterrichtenden. Während Frau Pöhlker nach ihrem Referendariat in Bochum zuletzt an einem Gymnasium in Witten unterrichtete, war Frau Meier, weder verwandt noch verschwägert mit dem gleichnamigen Englisch- und Sportkollegen, nach ihrer Ausbildung in Essen an einem Gymnasium in Soest tätig. Für ihre Arbeit am Mallinckrodt-Gymnasium wünschen wir den beiden alles Gute und Gottes Segen. Insgesamt 1.003 Schülerinnen und Schüler Insgesamt unterrichten an unserer Schule 73 Lehrerinnen und Lehrer sowie derzeit 9 Referendarinnen und Referendare. Unterstützt werden sie von einem pädagogischen Mitarbeiter. Das Mallinckrodt-Gymnasium wird von insgesamt 1.003 Schülerinnen und Schülern besucht (S I: 634, S II:...

Mehr

Schulgemeinschaft trauert um Monika Sindermann

Unsere Schulgemeinschaft trauert um Monika Sindermann, die am Sonntag (08.04.2018) im Alter von 81 Jahren verstorben ist. Die Oberstudienrätin i.E. unterrichtete am Mallinckrodt-Gymnasium über 30 Jahre die Fächer Deutsch und Latein (01.08.1971 bis 17.07.2002). Darüber hinaus leitete sie Arbeitsgemeinschaften in Latein, Italienisch und Griechisch. Beruf als Herzensangelegenheit Frau Sindermann, die eine breit interessierte und umfassend gebildete Persönlichkeit war, übte den Beruf der Lehrerin als Berufung aus: Er war ihr eine Herzensangelegenheit. Allen in der Schule Tätigen begegnete sie stets mit einer freundlichen Fröhlichkeit und Zuvorkommenheit. Sie war außerordentlich pflichtbewusst und brachte sich darüber hinaus mit einem beeindruckenden persönlichen Einsatz in das Schulleben ein. Immer war sie bereit, zusätzliche Aufgaben zu übernehmen. Sie war äußerst großzügig, bezogen auf ihre eigene Person aber sehr bescheiden. Weit über ihre dienstlichen Pflichten hinaus engagierte sie sich für Schülerinnen und Schüler, die Schwierigkeiten beim Lernen und Verstehen hatten oder über besondere Begabungen verfügten. Wir werden ihr Andenken in Ehren...

Mehr

Willkommen und Abschied: Personelle Neuigkeiten

Zum Halbjahreswechsel gibt es personelle Veränderungen im Mallinckrodt-Gymnasium. Aus dem Kreise des Kollegiums sind am Mittwoch (31.01.2018) mit Frau Flötotte (Kath. Religion/Latein) und Herrn Köferl (Sport/Sozialwissenschaft) zwei Lehrende verabschiedet worden. Während Herr Köferl nun endgültig den wohlverdienten Ruhestand antritt (offiziell war er bereits im Sommer verabschiedet worden »), wechselt Frau Flötotte, die ihre Referendariat an unserer Schule absolviert hatte, zu einem Gymnasium nach Werne. Neuigkeiten auch im Sekretariat Neu im Kreise des Kollegiums ist Herr Dr. Nehl (Deutsch/Englisch). Nach Studium, Promotion und Referendariat in Münster tritt er zum 1. Februar eine feste Stelle am Mallinckrodt-Gymnasium an. Auch im Sekretariat hat sich etwas verändert: Frau Brinkmann-Grebe ist aus der Elternzeit zurück und in Teilzeit beschäftigt. Fest angestellt ist seit November 2017 nun auch Frau Gavriilidou mit einer halben Stelle.  ...

Mehr

Mallinckrodt-Gymnasium trauert um Wilhelm Brune

Am Samstag vor Pfingsten (03.06.2017) ist Wilhelm Brune, unser langjähriger stellvertretender Schulleiter, verstorben. Der Studiendirektor a.D., am 19. September 1929 in Hamm geboren, war am 22. Mai 1956 in Paderborn zum Priester geweiht worden. Insgesamt mehr als 30 Jahre (1960 bis 1992) unterrichtete der Geistliche am Mallinckrodt-Gymnasium. Seine Unterrichtsfächer waren katholische Religionslehre, Latein und Philosophie. Ab 1973 übte er das Amt des stellvertretenden Schulleiters aus. Wir werden für Wilhelm Brune beten und sein Andenken in Ehren...

Mehr

Neue Referendare im Mallinckrodt begrüßt

Acht Referendarinnen und Referendare sind am Dienstag (24.05.2016) offiziell im Mallinckrodt-Gymnasium begrüßt worden. Ihren Vorbereitungsdienst auf das Lehramt hatten die „Neuen“ bereits am 1. Mai angetreten und waren in den vergangenen Wochen im Seminar auf ihre Arbeit in der Schule vorbereit worden. Nach den Sommerferien selbständiger Unterricht In Empfang genommen wurden sie von Monika Seiler und Thomas Steinhüser, die die Ausbildung in den nächsten eineinhalb Jahren koordinieren werden, sowie von Schulleiter Christoph Weishaupt, der die neuen Referendarinnen und Referendare dem Kollegium offiziell vorstellte. In den kommenden Wochen und Monaten werden die Lehramtsanwärter nun in Hospitationen und im Ausbildungsunterricht in verschiedene Klassen und Kursen darauf vorbereit, mit Beginn des neuen Schuljahres im Rahmen ihrer Ausbildung selbständigen Unterricht im Mallinckrodt-Gymnasium erteilen zu können. Wir wünschen Isabel Brüning (Englisch/Pädagogik) Christina Flötotte (Katholische Religion/Latein) Katharina Herb (Deutsch/Katholische Religion) Lisa Köhler (Englisch/Geschichte) Dennis Kruse (Mathematik/Physik) Catherine Lange (Deutsch/Englisch) Daniel Nowotny (Sport/Sozialwissenschaft) Juliane Schlienz (Englisch/Sozialwissenschaft) für ihre Zeit und Arbeit am Mallinckrodt-Gymnasium viel Erfolg und Gottes Segen.  ...

Mehr