Aschermittwoch: Zwei parallele Gottesdienste

Am Aschermittwoch (06.03.2019) feiert das Mallinckrodt-Gymnasium wegen der Sperrung des Forums zwei parallele Gottesdienste. Die Klassen 5 bis 8 sind in der Petrikirche, die Klassen 9 sowie die Oberstufe in der Propsteikirche. Sammlung für das Gast-Haus Alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 9 treffen sich mit ihren Lehrerinnen und Lehrern vor Beginn der ersten Stunde an ihren Unterrichtsräumen, deponieren dort ihre Schultaschen und gehen dann gemeinsam zur entsprechenden Kirche. Da in der Petrikirche keine Sitzgelegenheiten vorhanden sind, kann es sinnvoll sein, ein Sitzkissen oder eine kleine Decke mitzunehmen. Die Oberstufenschülerinnen und -schüler kommen direkt zur Propsteikirche. In den beiden Gottesdiensten wird auch wieder für das Gast-Haus gesammelt. Willkommen sind Lebensmittel für das Frühstück (Kaffee, Tee, ungekühlt haltbare Lebensmittel) und Hygieneartikel (Einwegrasierer, Rasierschaum,...

Mehr

Uni trifft Schule: Gespräche über Gott und die Welt

Am Mittwoch (30.01.2019) hat Prof. Dr. Georg Essen, der seit dem Wintersemester 2011/12 den Lehrstuhl für Dogmatik und Dogmengeschichte an der Ruhr-Universität in Bochum hält, das Mallinckrodt-Gymnasium besucht, um mit Schülerinnen und Schülern der Oberstufe in einer offenen Gesprächs- und Diskussionsrunde über Gott und die Welt zu reden und den Teilnehmenden das Fach Theologie näherzubringen. Von Felix Großmann Wie kann man heute noch plausibel von Gott reden? Die Veranstaltung begann mit einem einführenden Kurzvortrag des Referenten, der in die übergeordnete Frage “Wie kann heute noch vernünftig von Gott gesprochen werden?” einleitete. Anschließend widmete sich Professor Essen einer Reihe von zuvor im Unterricht gesammelten Fragen der Schülerinnen und Schüler, um diese – soweit möglich – zu beantworten. Dabei reichte das Spektrum von grundsätzlichen theologischen Frage- und Problemstellungen wie der Theodizee-Frage bis hin zur Rolle der Kirche in der modernen Gesellschaft. Auch auf spontane Zwischenfragen und Einwände wusste der Professor zu antworten. Organisiert und initiiert wurde diese von allen Seiten als lehrreich angesehene Begegnung von Herrn Dr. Gärtner. Ihm gebührt daher ebenso der Dank aller Teilnehmer wie Professor Essen, der sich für das Zusammentreffen gut zweieinhalb Stunden Zeit...

Mehr

Besinnung vor dem Endspurt zum Abitur

Vier Tage lang (08.01. bis 11.01.2019) hat sich die Q2 auf Besinnungstage begeben. Auf dieser traditionell letzten gemeinsamen Fahrt der Stufe vor dem Abitur wurde über die Zukunft und über wichtige und prägende Ereignisse der Vergangenheit gesprochen. Von Constantin Pudlik, Q2 Die Schülerinnen und Schüler fuhren in Gruppen von ca. 25 Personen, begleitet von 2 Lehrern und einem Referendar oder Altschüler, nach Hagen, Klosterbrunnen und Detmold. Nachdem bereits in der 9. Klasse Besinnungstage stattgefunden hatten, konnte man dieses Mal Vergleiche zu den Vorstellungen der Schullaufbahngestaltung aus der Mittelstufe ziehen und sich in entspannter Atmosphäre mit den Mitschülerinnen und Mitschülern über Pläne und Ziele austauschen. Einläuten des Endspurtes zum Abitur Ein Highlight waren wieder die „Goldenen Briefe“, bei denen jeder Schüler von jedem Mitschüler aus der mitgefahrenen Gruppe einen Brief mit ausschließlich positivem Inhalt erhält. Diese und viele andere Ereignisse, wie ein selbst gestalteter Gottesdienst und ein Brief an sich selbst, den jeder Schüler in 10 Jahren erhalten wird, schweißten die Stufe erneut enger zusammen und waren ein schönes und ruhiges Einläuten des nun kommenden Endspurtes zum Abitur. Ein Dank geht an Herrn Feldmann für die tolle Organisation dieser Fahrt und an die begleitenden Lehrerinnen und Lehrer für die Unterstützung und die Darbietung der Möglichkeit, sich vollkommen auf diese – teils auch meditativen – Aufgaben einzulassen. Viel Erfolg der Q2 für die bald anstehenden...

Mehr

Auf den Spuren Jesu: Einladung zur Meditation

„Wer bin ich für euch?“ – Auf den Spuren Jesu – So heißt das Thema der Meditationsabende, zu denen Frau Kläsener alle Interessierten einlädt. Anhand ausgewählter Textstellen des Markus-Evangeliums werden sich die Teilnehmenden auf den Weg zu sich selbst begeben und ein Gespür für die Nähe und Gegenwart Gottes im eigenen Leben entwickeln. 5 Abende jeweils von 19:00 bis 21:00 Uhr Meditative Erfahrungsweisen wie Körperarbeit auf der Grundlage der Eutonie, Formen des Bibelteilens, aber auch Schweigemeditation und meditativer Tanz laden dazu ein, das eigene Leben genauer zu betrachten und sich selbst und Gott in ihm zu finden. Da die einzelnen Abende in einem inneren Zusammenhang stehen, ist es wünschenswert, regelmäßig teilzunehmen. Die Teilnehmenden bringen zu den Abenden im Meditationsraum des Mallinckrodt-Gymnasiums bitte eine Wolldecke und Wollsocken mit. Die Termine und Themen der einzelnen Abende, die jeweils an einem Dienstag von 19:00 bis 21:00 Uhr stattfinden: 05.02.2019: Das Reich Gottes ist da 26.02.2019: Das Reich Gottes wächst 19.03.2019: Auf dem Weg nach Jerusalem 26.03.2019: Am Ziel der Wanderschaft 09.04.2019: Leiden und Sieg Die Kursgebühr beträgt 20...

Mehr

Spendenaktion auf dem Schulhof des Mallinckrodt-Gymnasiums

Am Dienstag (18.12.2018) wiederholt der Religionskurs der Einführungsphase von Frau Richter seine Spendenaktion für das Gast-Haus und lädt wieder herzlich zu Kuchen, Waffeln und weiterem Gebäck ein. Maximilian Witczak (Eph) berichtet von den nicht einfachen Vorbereitungen: „Der Religionskurs der Einführungsphase von Frau Richter hat es sich zur Aufgabe gemacht, ein soziales Projekt auf die Beine zu stellen. Da der traditionelle Weihnachtsbasar dieses Jahr wegen Umbauten ausfallen wird, sahen wir uns in der Pflicht, den wesentlichen Teil dieser Tradition trotzdem zu ermöglichen. Zunächst dachten wir an einen Verkauf unserer alten Spielsachen auf einem Flohmarkt. Die gewonnenen Einnahmen sollten an das Gasthaus gespendet werden. Die Planungen verliefen zunächst sehr gut: Wir Schüler brachten unsere Spielsachen (Fußbälle, Gesellschaftsspiele und Bücher) oder andere Gegenstände (Vasen, Dekorationen aller Art und vieles mehr) gut verpackt in Kartons mit. Frau Richter holte die Sachen morgens vor der Schule ab und organisierte den Stand im Westpark sowie Tische, die von Schülerinnen und Schülern mitgebracht werden sollten. Die Schichten wurden eingeteilt und Preisschilder angefertigt. Leider gab es Sturmböen und starken Regen, sodass wir gezwungen waren, auf eine Alternative zurückzugreifen. In der Schule kamen wir auf die Idee, Kuchen, Muffins und frisch gebackene Waffeln auf dem Schulhof zu verkaufen. Frau Richter bat bei der erweiterten Schulleitung um Genehmigung der Spendenaktion. Nach einer Durchsage, die an alle Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte gerichtet war, verkauften wir am 28. September 2018 bereits in den beiden großen Pausen Kuchen, Muffins und Waffeln. Dadurch sammelten wir einen Ertrag von 225 Euro ein und Frau Richter und ich übergaben die Spenden an einem Sonntag Ende Oktober an eine Mitarbeiterin des Gasthauses. Wir bedanken uns bei allen, die an dieser Spendenaktion beteiligt waren, vor allem bei Frau Richter und unserem Hausmeister Herrn...

Mehr

Einladung zum Bibelnachmittag

Der evangelische Religionskurs der Einführungsphase (Eph) lädt alle interessierten Schülerinnen und Schüler am Dienstag (11.12.2018) von 14:30 bis 16 Uhr zu einem Bibelnachmittag ein. Treffpunkt ist die Eingangshalle.  Thematisch wird es bei dem Nachmittag um Werke der Barmherzigkeit gehen. Die Teilnahme ist natürlich kostenlos. Foto: Karin Wobig  / pixelio.de

Mehr