Zum Silberabitur aus New York angereist

25 Jahre nach ihrem Abitur am Mallinckrodt-Gymnasium haben sich 50 ehemalige Schülerinnen am Samstag (17.11.2018) zur Feier ihres Silberabiturs getroffen. Der Ehrentag begann mit einem Gottesdienst in der Schulkapelle, wo die ehemaligen Schülerinnen auch ihres verstorbenen Jahrgangsstufenleiters Herrn Laska gedachten. Weiteste Anreise aus New York Nach dem anschließenden Sektempfang endete das Silberabitur mit einem gemütlichen Zusammensein in einem Restaurant. Besonders gefreut hat sich der Abiturjahrgang 1993 über die große Beteiligung ihrer Lehrerinnen und Lehrer. Auch die Beteiligung aus der ehemaligen Schülerschaft war enorm: Die weiteste Anreise war aus New York....

Mehr

Kurze Umfrage zur Mallinckrodt-App

In den vergangenen Wochen hatte es mit dem Download der Mallinckrodt-App aus dem Google Play Store Probleme gegeben. Diese sind nun behoben: Die App unserer Schule, die Nachrichten aus dem Schulleben, aktuelle Pläne oder den Speiseplan bündelt, kann wieder heruntergeladen werden. Die Mallinckrodt-App ist zu 100 Prozent kostenlos und ist für Apple iOS im App Store oder für Android im Google Play Store erhältlich: Link zum Google Play Store » Link zum Apple AppStore » Umfrage zur Verbesserung der App  Dass die App seit ihrer Veröffentlichung vor zwei Jahren gut genutzt wird, beweisen die Statistiken, die rund 10.000 Öffnungen der App pro Monat ausweisen. Um das Angebot der App weiter an die Wünsche der Benutzerinnen und Benutzer anpassen zu können, wurde eine kurze, anonyme Umfrage entwickelt. Es wäre toll, wenn sich möglichst viele beteiligen: Link zur...

Mehr

Schulkonferenz beschließt Rückkehr zu G9

Diese Entscheidung hatte sich abgezeichnet: Die Schulkonferenz des Mallinckrodt-Gymnasiums hat am Mittwoch (10.10.2018) ihr offizielles Votum dafür abgegeben, dass unsere Schule zum Schuljahr 2019/2020 zum neunjährigen Abitur (G9) zurückkehrt, so wie dies im Bundesland Nordrhein-Westfalen der Regelfall sein soll. Rückwirkend davon betroffen ist auch der jetzige Jahrgang 5. 17 Jastimmen bei 3 Enthaltungen Von den 21 stimmberechtigten Mitgliedern der Schulkonferenz votierten am Mittwoch 17 für die Rückkehr zu G9, 3 enthielten sich (ein Mitglied fehlte bei der Sitzung). Auswirkungen hat die Entscheidung zum Beispiel auf den Bereich der Fremdsprachen, da künftig erst in der Klasse 7 die zweite Fremdsprache einsetzen wird. Weiteres Details und die Rahmenbedingungen, wie die Sekundarstufe I des Mallinckrodt-Gymnasiums künftig gestaltet sein wird, werden im Laufe des Schuljahres genauer ausgeführt. Die Kernlehrpläne für die einzelnen Fächer werden derzeit auf Landesebene erarbeitet und danach den Verbänden zur Stellungnahme...

Mehr

Einladung zur Teilnahme an der Trickfilm-AG

Alle an der Trickfilm-AG interessierten Schülerinnen und Schüler (Klasse 5 bis 9) kommen bitte zur Vorbesprechung am Dienstag (02.10.2018) in der 1. großen Pause in den Kunstraum E22 (vom Forum durch die Glastür, linker Kunstraum). Hier werden alle Details über die geplanten Abläufe der Trickfilmproduktion bekannt gegeben. Das erste AG-Treffen findet dann am 11. Oktober statt. Wer nicht zur Vorbesprechung kommt, kann natürlich trotzdem an der AG teilnehmen. Weitere Informationen zur AG Zeit: donnerstags von 14 bis 15:30 Uhr Ort: Kunstraum E22 Teilnehmer: Schüler/innen der Klassen 5 bis 9 Teilnehmerzahl: maximal 12 Materialkosten pro Person: einmalig 15 Euro Vorkenntnisse nicht erforderlich Leiter: Herr Parchettka Art der Trickfilme: Stop-Motion-Animationen von Drahtfiguren; Kombination aus Real- und Trickfilm falls gewünscht; es werden Filme mit ca. zwei bis fünf Minuten Länge entstehen. An einem Filmprojekt sollten nicht mehr als 12 Personen arbeiten (… mindestens vier bis fünf). Melden sich mehr als 12 Schüler/innen zur AG an, muss wahrscheinlich gelost werden. Die Filmthemen werden im Team gemeinsam abgesprochen. Ausnahme ist, wenn die AG an einem (Film-)Wettbewerb teilnimmt, bei dem (in der Regel) das Thema vorgegeben ist. Wer noch Fragen hat, kommt entweder zur Vorbesprechung oder sucht Herrn Parchettka im Lehrerzimmer...

Mehr

Ex-Schüler wird Dekanatskirchenmusiker – Konzert am Sonntag

Am 1. Januar 2019 wird Tobias Leschke, der im Jahr 2010 am Mallinckrodt-Gymnasium sein Abitur abgelegt hat, Dekanatskirchenmusiker des Erzbistums Paderborn für den Bereich Märkisches Sauerland in Iserlohn. Eine Gelegenheit, Tobias Leschke in Dortmund zu hören, ist am morgigen Sonntag (09.09.2018) um 17 Uhr. Er spielt zusammen mit Klaus Stehling ein Orgelkonzert zu vier Händen und vier Füßen an der Orgel der Stiftskirche St. Clara in Dortmund-Hörde. Alle Interessierten sind zu dem Konzert herzlich willkommen. Zuletzt Kirchenmusiker in Nordkirchen Nach seinem Abitur am Mallinckrodt hatte Tobias Leschke Kirchenmusik an der Staatlichen Hochschule für Musik in Köln studiert, u.a. bei Domorganist Prof. Dr. Winfried Bönig, und sein Examen mit Master- und Bachelor-Abschluss gemacht. Anschließend war er Kantor an St. Marien in Lünen und zuletzt Kirchenmusiker in Nordkirchen. Er studiert jetzt noch in der Solistenklasse bei Prof. Martin Sander an der Musikhochschule in Detmold. Wir gratulieren Tobias Leschke...

Mehr

QA bescheinigt Mallinckrodt-Gymnasium hervorragende Arbeit

Die Qualitätsanalyse (QA) hat dem Mallinckrodt-Gymnasium in allen Untersuchungsbereichen eine hohe bis exzellente Schul- und Unterrichtsqualität bescheinigt. Diese erfreuliche Rückmeldung erhielt das Lehrerkollegium am Donnerstag (26.04.2018). Das Qualitätsprüferteam setzte sich aus Vertreterinnen und Vertretern der kirchlichen (Erzbistum Paderborn) und der staatlichen Schulaufsicht (Bezirksregierung Arnsberg) zusammen. Die Ergebnisse der QA basieren auf einer intensiven Analyse des Schulprogramms, schulinterner Curricula sowie der Protokolle aller schulischer Gremien der letzten drei Jahre. Von Montag bis Donnerstag fanden nun die Unterrichtsbesuche durch das Qualitätsprüferteam statt, wobei 75 Prozent des Unterrichts analysiert wurden. Darüber hinaus führten die Qualitätsprüfer teils mehrstündige Interviews mit sechs verschiedenen schulischen Gruppen. Als ganz besondere Stärken ermittelten die Qualitätsprüfer am Mallinckrodt-Gymnasium die Förderung eines wertschätzenden sozialen Klimas durch eine transparente und konsequente Umsetzung des christlich geprägten Wertekonzepts, eine auch auf Zukunft ausgerichtete Schul- und Unterrichtsentwicklung, das hohe Engagement und die wertschätzende Zusammenarbeit aller am Schulleben Beteiligter sowie eine institutionalisierte Kommunikationskultur. Als Impulse für die Weiterarbeit nannte das Qualitätsprüferteam den weiteren Ausbau selbstgesteuerter Lernprozesse sowie eine Vernetzung der vorhandenen fachlichen Kompetenzen. Ähnliche Ergebnisse wie 2015 und 2012 Die QA 2018 bestätigt die Ergebnisse früherer Evaluationen: der schulinternen Evaluation aus dem Jahr 2015 sowie der Qualitätsanalyse von 2012 (wir berichteten >). Unmittelbar vor den Sommerferien wird die Schule den detaillierten Abschlussbericht der Qualitätsanalyse erhalten, der für die einzelnen Teilbereiche als Grundlage der weiteren Schul- und Unterrichtsentwicklung dienen wird. Die Vertreterin des Erzbistums Paderborn, Susanne Wagenknecht, die als Referentin des Schulträgers die schulfachliche Aufsicht für das Mallinckrodt-Gymnasium ausführt, brachte am Donnerstag angesichts der erfreulichen Ergebnisse die hohe Wertschätzung und den Stolz des Schulträgers zum Ausdruck: „Alle am Schulleben Beteiligten können sich sehr über das Ergebnis freuen.“...

Mehr