Impulse für den Schulalltag: SV-Fahrt ein voller Erfolg

Neue Impulse für das Schulleben: Von Donnerstag bis Freitag (30.11./01.12.2017) hat sich der Schülerrat, der sich aus allen Klassen- und Stufensprechern sowie der Schülervertretung (SV) zusammensetzt, auf SV-Fahrt begeben. Auch die beiden SV-Lehrer Herr Meier und Frau Weber sowie Herr Ahlendorf waren dabei. Gestaltung des Schulalltags Auf der Fahrt konnten alle Beteiligten Wünsche und Anregung zur Gestaltung des künftigen Schuljahres äußern. Nachdem alle Themenwünsche der Schüler gesammelt worden waren, wurden in Teams Pläne erstellt, wie man diese Ideen konkret umsetzen könnte. In der Schülerratssitzung am Montag (11.12.2017) werden diese Pläne noch einmal vorgestellt. Einige der gewünschten Themen waren beispielsweise zusätzliche Fahrten, politisches Engagement sowie Projekte für mehr Respekt im Schulalltag. Die SV hat sich am Donnerstagabend zusätzlich noch einmal zusammengesetzt, um einen Jahresplan für das Schuljahr 2017/18 aufzustellen und so ihre Arbeit noch besser zu strukturieren. Alles in allem war die Fahrt ein voller Erfolg und hat hoffentlich viel zur Umsetzung zukünftiger Projekte...

Mehr

SV verteilt über 1.000 Schoko-Nikoläuse

Die Schülervertretung (SV) hat zum Gedenktag des Heiligen Nikolaus (06.12.2017) mit ihrer Nikolausaktion vielen Schülerinnen und Schülern des Mallinckrodt-Gymnasiums eine Freude gemacht. Über 1.000 Schoko-Nikoläuse verteilt Am Mittwoch zog die SV verkleidet und mit musikalischer Begleitung durch die Schule und überbrachte zahlreiche Grüße in Form von echten Schokoladen-Nikoläusen – über 1.000 wurden verteilt. Auch einige Lehrer durften sich über Schoko-Nikoläuse...

Mehr

Tolle Aktionen bei Vorweihnachtsparty der SV

„In vier Wochen ist Weihnachten“ – So hieß das Motto der vorweihnachtlichen Unterstufenparty am Freitag (24.11.2017). Neben warmen Waffeln mit Zucker und Zimt, Brezeln und Kinderpunsch hatte die Schülervertretung (SV) auch Spiele vorbereitet. Kreativste Kostüme geehrt Highlights waren der „Last-Christmas-Stopptanz“, Reise nach Bethlehem und Schneemannwickeln. Zudem wurden die kreativsten Kostüme im Kostümwettbewerb mit Preisen geehrt und vor einer Fotowand entstanden coole Fotos mit dem Weihnachtsmann. Mit dieser festlichen Atmosphäre wurde die Vorweihnachtszeit endlich eingeläutet, weitere Aktionen, wie das SV-Weihnachtskino am Freitag (15.12.2017) und die Nikolausaktion am 06. Dezember werden...

Mehr

Echte Kinoatmosphäre in der Sporthalle

Der Kinoabend der neuen Schülervertretung (SV) war ein voller Erfolg. Am Freitag (13.10.2017) waren rund 70 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 7 der Einladung in die Sporthalle gefolgt. Dort wurde um 18:30 Uhr das Licht ausgeknipst, sodass die Vorführung des Films „Zoomania“ pünktlich beginnen konnte. Viele Abenteuer auf der Polizeischule Darin geht es um Hasendame Hopps, die frisch vom Lande in die große Stadt Zoomania gezogen ist, um die Polizeischule zu besuchen. In einem Team knallharter, ziemlich imposanter Cops muss sie erst einmal beweisen, dass sie wirklich was drauf hat, und erlebt dabei viele Abenteuer. Den unterhaltsamen Film verfolgten die Schülerinnen und Schüler auf Weichbodenmatten und mit mitgebrachten Kissen und Decken. Dazu gab es von der SV genug Popcorn, Chips, gemischte Weingummi-Tüten sowie...

Mehr

Neue Schülervertretung nimmt Arbeit auf

Die Ergebnisse der Wahlen zur Schülervertretung (SV) im Schuljahr 2017/2018 stehen fest: Die neue SV besteht aus Clara Schamp, Mathis Vorndran, Sabrina Neumann, Paul Weidemann, Emily Volbert, Luisa Ruß, Marcia Tran, Felix Großmann und Constantin Pudlik. Unterstützt werden sie von Pia Henkel und Melina Katsikis aus der letztjährigen SV. Zu den SV-Lehrern wurden Frau Weber und Herr Meier gewählt. Der neuen Schülervertretung einen guten Start in die Arbeit im Schuljahr 2017/2018 – und der alten SV ein riesiges Dankeschön für die großartige Arbeit in den vergangenen 12 Monaten!...

Mehr

SV auf den Spuren der jüdischen Bevölkerung in Prag

Das lange Wochenende zu Christi Himmelfahrt (25.05.-28.05.2017) hat die Schülervertretung (SV) zu einer Fahrt genutzt. In Begleitung von Laura Weber, Rüdiger Koch und Fabian Petern Weimer fuhren 47 Schülerinnen und Schüler aus der Qualifikationsphase 1 und der Einführungsphase nach Prag. Zentrales Thema der von der Schülervertretung organisierten Fahrt war die Auseinandersetzung mit den geschichtlichen Hintergründen der jüdischen Bevölkerung in Prag. Bericht von Anne Al-Bazaz, Melina Katsikis, Noah Niggemeier und Constantin Pudlik: „Am Donnerstag ging es früh los. Nach der Hinfahrt mit dem Bus erreichten wir endlich Prag. Nach dem Einchecken im Hotel hatten wir die Möglichkeit, bis zum Abend die Stadt und ihre Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel die Karlsbrücke, zu erkunden. Am Freitag bekamen wir eine Führung durch das jüdische Viertel in der Prager Altstadt. Durch den Besuch von drei Synagogen und des jüdischen Friedhofs haben wir einiges über die Geschichte des Viertels und über die Lebensbedingungen der jüdischen Bevölkerung erfahren können. Der Rest des Tages stand uns danach erneut zur freien Verfügung. Bei knapp 30 Grad fuhren wir am Samstag nach Theresienstadt, um das dortige ehemalige Gestapo-Gefängnis und Konzentrationslager zu besichtigen. Die Besichtigung der erhaltenen Anlagen und ein Kurzfilm ermöglichten es uns, die Situation, in der die Gefangenen und die jüdische Bevölkerung zur Zeit des Zweiten Weltkrieges leben mussten, besser zu verstehen. Nach dem Besuch in Theresienstadt hatten wir in Prag noch ein wenig Zeit zur freien Verfügung, bis wir am Samstagabend das DFB-Pokalfinale zusammen in einem Biergarten geschaut haben. Das Spiel verfolgten wir zusammen mit anderen Europäern in einer tollen Atmosphäre. Nach dem Sieg gingen wir glücklich zurück zum Hotel und ließen dort die Fahrt gemeinsam ausklingen. Sonntagmorgens ging es leider schon wieder zurück nach Dortmund, wo wir am späten Nachmittag ankamen. Trotz der ernsten Inhalte kam der Spaß während der Fahrt nicht zu kurz. Die vier Tage in Prag waren sehr abwechslungsreich, wir haben vieles gelernt und zusammen erlebt. Alle Teilnehmer haben die Zeit sehr genossen. Die Stimmung hätte nicht besser sein können. Zusammenfassend ist zu sagen, dass die SV-Fahrt nach Prag ein voller Erfolg...

Mehr