Trickfilm-AG gewinnt Fahrt zum WDR nach Köln

Die Trickfilm-AG des Mallinckrodt-Gymnasiums (aus dem Schuljahr 2016/17) hat es beim 18. Schülerfilmfestival NRW mit ihrem Film „Krach beim Schach“ ins Finale geschafft. Am Samstag (02.12.2017) war es dann soweit: Um 10.45 Uhr begann die Vorführung von insgesamt 18 Filmen, welche von Schülerinnen und Schülern aus ganz NRW produziert worden waren. Publikumspreis für das Mallinckrodt-Gymnasium Spielfilme, Dokumentationen, Trickfilme: Ein breit gefächertes Programm sorgte fünf Stunden lang für Abwechslung. Nach jeder Filmvorführung durften die Produzenten auf die Bühne und zwei fachkundige Moderatoren leiteten jeweils das Gespräch zwischen Publikum und den Machern des Films. Für alle Produktionen gab es viel Lob, auch konstruktive Kritik – und diverse Preise: Unsere Schülerinnen und Schüler gewannen den Publikumspreis und dürfen sich nun über eine Fahrt zum WDR nach Köln...

Mehr

Trickfilm-AG für die Klassen 5 bis 9

Wer Interesse an der Trickfilm-AG hat, sollte am Donnerstag (14.09.2017) in der 2. großen Pause zur Vorbesprechung in den Kunstraum E22 kommen (vom Forum durch die Glastür, linker Kunstraum). Dann werden die Schülerinnen und Schüler alle Details über die geplanten Abläufe der Trickfilm-Produktion erfahren. Das erste AG-Treffen findet am 28. September statt. Wer nicht zur Vorbesprechung kommt, kann natürlich trotzdem an der AG teilnehmen. Weitere Informationen zur AG Zeit: donnerstags von 14:00 bis 15:30 Uhr Ort: Kunstraum E22 Teilnehmer: Schüler/innen der Klassen 5 bis 9 Teilnehmerzahl: maximal 12 Materialkosten pro Person: einmalig 15 Euro Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Leiter: Herr Parchettka Art der Trickfilme: Möglich sind Animationen mit Knet-, Draht- oder anderen Figuren bzw. Gegenständen, Kombination aus Real- und Trickfilm; es werden Filme mit ca. zwei bis fünf Minuten Länge entstehen. Teamarbeit: An einem Filmprojekt sollten nicht mehr als 12 Personen arbeiten (… mindestens vier bis fünf). Melden sich mehr als 12 Schüler/innen zur AG an, muss wahrscheinlich gelost werden Filmthemen: Die Themen sprechen wir im Team gemeinsam ab. Ausnahme: Die AG nimmt an einem (Film-)Wettbewerb teil. In diesem Fall ist das Thema in der Regel vorgegeben. Wer noch Fragen hat, kommt entweder zur Vorbesprechung oder sucht Herrn Parchettka im Lehrerzimmer...

Mehr

2014, 2015, 2016: Trickfilm-AG wieder für Finale nominiert

Die Schülerinnen und Schüler der Trickfilm-AG des vergangenen Schuljahres 2015/16 sind mit ihrem Film „Wenn die Chemie stimmt …“ für das Finale des „Camgaroo-Award 2016“ nominiert. Bei dem bundesweit ausgeschriebenen Wettbewerb (mehr Infos ») startet die AG in der Kategorie „Nachwuchs/Schule A“ für Schülerinnen und Schüler bis 14 Jahre. Nach 2014 und 2015 gelingt der von Norbert Parchettka geleiteten Arbeitsgemeinschaft die Finalteilnahme damit zum dritten Mal in Folge. Herzlichen Glückwunsch zu diesen großen Erfolgen! Der Film findet sich...

Mehr

Trickfilm-AG für die Klassen 5 bis 9

Wer Interesse an der Trickfilm-AG hat, sollte zur Vorbesprechung am Donnerstag (22.09.2016) um 14 Uhr in den Kunstraum E22 kommen (vom Forum durch die Glastür, linker Kunstraum). Dort werden alle Details über die geplanten Abläufe der Trickfilmproduktion mitgeteilt. Das erste AG -Treffen findet am 29. September statt. Wer nicht zur Vorbesprechung kommt, kann natürlich trotzdem an der AG teilnehmen. Weitere Informationen zur AG Die AG findet immer donnerstags von 14 bis 15.30 Uhr im Kunstraum E22 statt. Teilnehmen können alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 9. Die Teilnehmerzahl ist auf 12 begrenzt. Die Materialkosten pro Person betragen einmalig 15 Euro. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Geleitet wird die AG von Herrn Parchettka. Genauere Infos gibt es...

Mehr

Trickfilm-AG mit neuem Film erfolgreich

Die Trickfilm-AG hat am Freitag (10.06.2016) im Finale des landesweit ausgeschriebenen Filmwettbewerbs „DrehMOMENTE“ mit ihrem Film „Wenn die Chemie stimmt …“ den Publikumspreis gewonnen. Preisverleihung im Dortmunder U Mit 281 Stimmen – das entspricht einem Anteil von 26,3 Prozent – setzte sich der Film beim Online-Voting deutlich von insgesamt 58 anderen Filmbeiträgen ab. 8 von 14 Schülerinnen und Schülern der AG begleiteten den betreuenden Lehrer Norbert Parchettka zum Dortmunder U, wo die Preisverleihung im hauseigenen Kino...

Mehr

AG belegt 2. Platz bei Schülerfilmfestival NRW

Der nächste Erfolg: Die von Norbert Parchettka geleitete Trickfilm-AG hat Samstag (21.11.2015) in Marl den 2. Platz beim 16. Schülerfilmfestival NRW belegt. Bei diesem Wettbewerb waren alle Film-„Arten“ zugelassen, nicht nur Trickfilme. Weil dabei immer um die 100 Einsendungen eingehen, ist der 2. Platz umso beachtlicher. Wir gratulieren den Schülern der AG und Herrn Parchettka herzlich zu diesem großen Erfolg! Das Jury-Urteil im genauen Wortlaut: Der Real- und Knet-Animationsfilm der Trickfilm-AG aus Schülerlnnen der Jahrgangsstufen 5-7 am Mallinckrodt-Gymnasium überzeugt durch ein Feuerwerk an Einfällen, die mit Phantasie, Witz und einem erstaunlichen Maß an technischer Fertigkeit umgesetzt werden. Die Rahmenhandlung ist schnell referiert: Eine kleine Schülergruppe stößt im Keller der Schule, angestoßen durch einen Stromausfall, auf eine andere Welt, die von Wesen aus Knetgummi bewohnt wird. In dieser Welt gibt es eine bunt bemalte Figur, die offenkundig glücklich ist und von Gestalten aus weißer Knete um ihre Vielfarbigkeit beneidet wird. Allerliebst anzuschauen sind die Kommunikationen und Lernprozesse, die es braucht, bis aus der farblosen, aber dennoch gestaltlich erstaunlich differenzierten Truppe eine kunterbunte Schar wird. Buntheit symbolisiert hier überdeutlich das Leben in seiner Vielfalt und die Bereitschaft, das ganz Andere auszuprobieren. Es braucht nur den Mut, die neuen Wege – hier repräsentiert durch die bereitwillig gereichten Buntstifte – zu benutzen, d.h. die neuen Wege einfach zu gehen. Ohne aufdringlich zu sein, ist die Botschaft des Films ein Gruß an die Vielfältigkeit und Neugier und eine verschmitzte Aufforderung, auf „das Andere“ zuzugehen.“ Der Film „Farbenfroh“ in voller Länge auf unserem Youtube-Kanal » ...

Mehr