Der Sportunterricht am Mallinckrodt–Gymnasium wird zur Zeit von vier Sportlehrerinnen und sechs Sportlehrern erteilt. Der Unterricht findet in erster Linie in der eigenen Dreifach-Sporthalle und auf der Außensportanlage der Schule statt. Ferner nutzen wir die Helmut-Körnig-Halle (Leichtathletik), die Eislauffläche an der Westfalenhalle, sowie das Süd- und das Nordbad.

Elemente aus der Leichtathletik, dem Schwimmen und Turnen, unterschiedliche Sportspiele sowie der Bewegungsbereich „Gestalten, Tanzen, Darstellen“ gehören zum selbstverständlichen Pflichtprogramm des Sportunterrichtes. Daneben sind weitere Bewegungsbereiche wie „Gleiten, Fahren, Rollen (Eislauf, ggf. Inline-Skating; Waveboard–fahren)“, „Ringen und Kämpfen“, Akrobatik und Step–Aerobic Bestandteil unseres schulinternen Curriculums.

Im Sportunterricht arbeiten wir in allen Jahrgangsstufen koedukativ im Klassen- bzw. Kursverband. Die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe wählen aus verschiedenen Kursangeboten mit unterschiedlichen Bewegungs- und Inhaltsfeldern ihre Schwerpunkte.

Seit dem Schuljahr 2015/16 kann Sport am Mallinckrodt-Gymnasium als viertes Abiturfach belegt werden.

Sport-Arbeitsgemeinschaften

Abhängig von den räumlichen Bedingungen und den Interessen der Schüler/innen und der Leiter der Arbeitsgemeinschaften gibt es jährlich wechselnde Angebote. Aktuell findet eine Handball– AG statt. Zur Vorbereitung von Stadtmeisterschaften finden zudem zeitlich begrenzt AGs in den Bereichen Fußball und Basketball statt

Regelmäßig wiederkehrende Veranstaltungen

Entsprechend den Voraussetzungen und Interessen der Schüler/innen nimmt die Schule an den Stadtmeisterschaften in verschiedenen Sportarten, u.a. Handball, Badminton, Fußball, Schwimmen, Basketball, Rudern teil.

Für die Klassen 5-7 findet anstelle der traditionellen Bundesjugendspiele ein Sportfest mit spielerischen Wettkämpfen statt. Parallel dazu wird ein Sportspielwettkampf mit den Klassen 8-9 organisiert.

In einem Turnus von ca. drei Jahren führt die Schule einen „Solidaritätslauf“ durch. Hierbei suchen sich die Schüler/innen Sponsoren, die für jeden gelaufenen Kilometer einen bestimmten Betrag für ein soziales Projekt der Schule spenden.

Alle Schülerinnen und Schüler der Qualifikationsphase 2 nehmen im Rahmen des Sportunterrichts am jährlichen Dortmunder City-Lauf teil.