Klassen 5b und 5d zu Besuch im Dortmunder Rathaus Die Klassen 5b und 5d das Dortmunder Rathaus besucht.

Die Klassen 5b und 5d des Mallinckrodt-Gymnasiums haben an zwei Freitagen (26.06. und 07.07.2017) zum Abschluss der Unterrichtsreihe „Politik in meiner Stadt“ das Dortmunder Rathaus besucht.

Julius Praczyk aus der 5d hat dazu einen Bericht verfasst:

„Im Rathaus haben wir ein Mitglied aus dem Stadtrat getroffen: Herrn Weber. Eine Mitarbeiterin des Rathauses, Frau Lengener, hat uns dann durch das Rathaus geführt und die Friedenssäule auf dem Friedensplatz gezeigt, dort steht in vielen Sprachen das Wort Frieden drauf. Im Rathaus hat sie uns unter anderem Vitrinen mit Gastgeschenken von Partnerstädten unserer Stadt Dortmund gezeigt.

Der Besuch im Rathaus war für die Schülerinnen und Schüler sehr lehrreich.

Die Amtskette des Bürgermeisters Ullrich Sierau haben wir auch gesehen – sie ist ganz schön schwer (3 Kilogramm). Daraufhin sind wir auf das Dach vom Rathaus gegangen. Von dort aus konnten wir die halbe Innenstadt sehen. Auch unsere Schule konnte man erahnen. Man konnte sie leider nicht sehen, weil davor ein Hochhaus steht.

„Politik kann richtig Spaß machen.“

Danach sind wir mit Herrn Weber in den Sitzungssaal des Stadtrates gegangen und haben uns erklären lassen, was dort passiert und wie eine Ratssitzung abläuft. Herr Weber hat uns auch erklärt, welche Partei wo sitzt und wo er sitzt. Danach hat er uns im Saal der Partnerstädte einige Fragen beantwortet. So hat er uns von einem seiner interessantesten Projekte als Kommunalpolitiker erzählt (Entstehungsprozess des Phönixsees).

Er hat gesagt, dass Politik nicht immer einfach ist, da unterschiedliche Interessen aufeinander treffen, aber dass es ihm Spaß macht, Politiker zu sein und etwas in seiner Stadt zu bewegen. Dann haben wir gemeinsam gefrühstückt und ein Gruppenbild gemacht. Zum Schluss sind wir zurück zur Schule gelaufen. Es war ein toller Tag – Politik kann richtig Spaß machen.“