Mallinckrodt-Gymnasium trauert um Wilhelm Brune Das Mallinckrodt-Gymnasium trauert um Wilhelm Brune.

Am Samstag vor Pfingsten (03.06.2017) ist Wilhelm Brune, unser langjähriger stellvertretender Schulleiter, verstorben. Der Studiendirektor a.D., am 19. September 1929 in Hamm geboren, war am 22. Mai 1956 in Paderborn zum Priester geweiht worden.

Insgesamt mehr als 30 Jahre (1960 bis 1992) unterrichtete der Geistliche am Mallinckrodt-Gymnasium. Seine Unterrichtsfächer waren katholische Religionslehre, Latein und Philosophie. Ab 1973 übte er das Amt des stellvertretenden Schulleiters aus.

Wir werden für Wilhelm Brune beten und sein Andenken in Ehren halten.