Mehrere Schülerinnen und Schüler legen jährlich ein Zertifikat über die erfolgreiche Ausbildung zum Streitschlichter ab. Sie sind für viele eurer Anliegen ansprechbar.

Unsere Ziele:

Wir möchten eine Lösung finden, die von den streitenden Parteien gemeinsam entwickelt wird und somit von allen Beteiligten mitgetragen werden kann.

Wir Streitschlichter/innen helfen den Streitenden,

  • die Verantwortung für den Konflikt selbst zu übernehmen,
  • sich über ihren Anteil in dem Konflikt und ihrer Gefühle im Streit klar zu werden,
  • sich mit Hilfe der Schlichter selbstständig auf eine Lösung zu einigen.

Entscheidend dabei sind:

  • Die Schlichtung findet in einem geschützten Raum statt, in dem eine angenehme, gewaltfreie Atmosphäre herrscht, in der jeder frei reden kann.
  • Die Schlichter sichern Vertraulichkeit zu und sind allparteilich, stellen sich also nicht auf eine Seite und kommentieren den Lösungsprozess nicht.
  • Die Teilnahme an der Streitschlichtung ist freiwillig. Nur wenn die Streitenden eine Lösung erreichen wollen, macht die Mediation Sinn.
  • Unter Beachtung bestimmter Gesprächsregeln findet die Schlichtung nach einem klaren Konzept in festgelegten und von den Schlichtern vorgegebenen Schritten statt, bei dem jeder seine Sicht der Dinge störungsfrei schildern kann, die eigenen Anteile am Konflikt bedenkt, seine Gefühle im Streit beschreibt und sich in den anderen und sein Erleben hinein versetzt, um dann zu einer Lösung zu kommen.
  • Die Konfliktlösung wird von den Streitenden selbst ausgehandelt, nachdem jeder Konfliktpartner angibt, was er vom anderen erwartet und was er seinerseits zu tun bereit ist.

So findet ihr uns:

Wir Streitschlichter sind in jeder 1. großen Pause in Raum E18 (am Forum) anzutreffen.