In der Regel wird am Mallinckrodt-Gymnasium jährlich am ersten oder zweiten Novembersamstag der Basar durchgeführt. Die einzelnen Angebote und Aktivitäten werden von den einzelnen Klassen und Jahrgangsstufe auf freiwilliger Basis organisiert. Sie bieten Selbstgebasteltes und ein reichhaltiges Essensangebot an.

Das Hauptziel des Basars ist es, den Erlös der jeweiligen Klassenaktivität für wohltätige Zwecke zu spenden, sei es die Unterstützung von Patenkindern in unterentwickelten Ländern, Unterstützung von Hilfsorganisationen für kranke Kinder etc. Zu betonen ist, dass der Gewinn nicht in der Klassenkasse verbleibt und jede Gruppe ihr Spendenziel selbst aussucht.

Im Laufe der Jahre hat sich der Basar zum Treffpunkt der unterschiedlichsten Gruppen an unserer Schule entwickelt. An diesem Samstag nutzen verstärkt Eltern und Ehemalige, aber auch interessierte zukünftige Eltern den Basar als Treffpunkt und Kommunikationsmöglichkeit untereinander und mit den Lehrern. Hier erfolgt häufig ein Gedankenaustausch über den Rahmen der Klasse/Jahrgangsstufe und der Schule hinaus und macht so die Schulgemeinschaft in der Ausübung ihrer sozialen Aufgaben in vielfacher Weise erlebbar.