Sowi-Kurse lösen Gewinn in Brüssel ein Das Planspiel im Europaparlament begeisterte alle.

Am Montag (04.09.2017) sind der Sowi-Leistungskurs der Q2 von Frau Polomski-Tölle sowie der Grundkurs von Frau Weber nach Brüssel gefahren, um dort ihren Gewinn einzulösen. Gewonnen hatten sie diese Reise auf dem Stadtfest „Dortbunt – eine Stadt viele Gesichter“ von der Auslandsgesellschaft NRW und der Jungen Europäischen Förderalisten (wir berichteten »).

Planspiel begeisterte alle

Nach der Ankunft in Brüssel lernten die Schülerinnen und Schüler der beiden Kurse die Stadt mithilfe einer Stadtrallye besser kennen. Begleitet wurden sie von zwei jungen Studenten. Nach einer Mittagspause, in der sich die Dortmunder Besucher mit belgischen Waffeln und Pommes stärkten, stand ein zweieinhalbstündiges Planspiel im Parlament an. Dieses begeisterte alle vollends, denn jeder Einzelne durfte in die Rolle eines Abgeordneten des Europäischen Parlaments schlüpfen. Um dieser Aufgabe gewachsen zu sein, wurden alle mit einem Smartphone ausgestattet und einer der fiktiven Parteien „Solidarität“, „Freiheit“, „Umwelt“ und „Tradition“ sowie einem Land zugeordnet.

Sowi-Kurse der Q2 im EuropaparlamentSowi-Kurse der Q2 im EuropaparlamentSowi-Kurse der Q2 im EuropaparlamentSowi-Kurse der Q2 im EuropaparlamentSowi-Kurse der Q2 im EuropaparlamentSowi-Kurse der Q2 im EuropaparlamentSowi-Kurse der Q2 im EuropaparlamentSowi-Kurse der Q2 im EuropaparlamentSowi-Kurse der Q2 im EuropaparlamentSowi-Kurse der Q2 im EuropaparlamentSowi-Kurse der Q2 im EuropaparlamentSowi-Kurse der Q2 im EuropaparlamentSowi-Kurse der Q2 im EuropaparlamentSowi-Kurse der Q2 im EuropaparlamentSowi-Kurse der Q2 im EuropaparlamentSowi-Kurse der Q2 im EuropaparlamentSowi-Kurse der Q2 im EuropaparlamentSowi-Kurse der Q2 im EuropaparlamentSowi-Kurse der Q2 im EuropaparlamentSowi-Kurse der Q2 im EuropaparlamentSowi-Kurse der Q2 im EuropaparlamentSowi-Kurse der Q2 im EuropaparlamentSowi-Kurse der Q2 im EuropaparlamentSowi-Kurse der Q2 im EuropaparlamentSowi-Kurse der Q2 im EuropaparlamentSowi-Kurse der Q2 im EuropaparlamentSowi-Kurse der Q2 im EuropaparlamentSowi-Kurse der Q2 im EuropaparlamentSowi-Kurse der Q2 im Europaparlament

Gemeinsam ging es in virtuellen Räumen um eine auf europäischer Ebene einzuführende Wassersolidaritäts-Richtlinie (Aktionsplan zu Wassereinsparungen) und um eine Personenkennungs-Richtlinie (implementierte Personenkennungs-Mikrochips zu Sicherheitszwecken). Die Schülerinnen und Schüler nahmen im Rahmen des Spiels an Sitzungen des Europäischen Parlaments teil, trafen sich in ihren Fraktionen, wurden in Ausschüsse gewählt und arbeiteten mit diesen, sprachen mit Lobbyisten, gaben Pressemitteilungen und Interviews vor laufenden Kameras und versuchten Koalitionen zu bilden. In einer zweiten Lesung gelang es in Übereinkunft mit dem Europarat, für beide Richtlinien Zustimmung zu finden.

Nach dem Planspiel ging es wieder in Richtung Dortmund. Alle Schülerinnen und Schüler sind sich einig, dass Brüssel eine Reise wert ist: Wiederkommen wollen alle, der eine oder andere vielleicht auch als Abgeordneter, wobei alle feststellen durften, dass der Beruf des Politikers viel Arbeit bedeutet.