Tag 1 und 2 in Ayr: Einblicke in den Schulalltag

Die Anreise des diesjährigen Schüleraustausches zu unserer Partnerschule in Ayr verlief weitgehend problemlos, sodass die sechzehn Schülerinnen und Schüler des Junior und Senior Exchanges am Mittag voller Erwartungen an der Wellington School eintrafen. Die Wiedersehensfreude mit den jeweiligen Austauschpartnern war groß. Nach der Mittagspause erlangten die „Mallinckröten“ durch die aktive Teilnahme am Deutsch- sowie Sportunterricht einen ersten Einblick in den Schulalltag, bevor sie mit ihren Partnern in die Gastfamilien fuhren.

Gemeinsam kreativ

Der „Enterprise Day“ stand im Zeichen der bevorstehenden 30-jährigen Partnerschaft.

Am zweiten Tag durften unsere Schülerinnen und Schüler zusammen mit einer Jahrgangsstufe der Wellington School kreativ werden. Der „Enterprise Day“ stand im Zeichen der bevorstehenden 30-jährigen Partnerschaft der beiden Schulen. Acht Teams arbeiteten konzentriert und entwarfen Logos, Konzepte und Merchandise-Produkte für mögliche Events (z. B. Musikkonzerte, Food Festivals und diverse sportliche Aktivitäten), um dieses besondere Jubiläum gebührend in beiden Ländern zu feiern.

Kreativität war gefordert, da die Teams ebenfalls die Finanzierung, Umsetzung sowie Vermarktung berücksichtigen und planen sollten. Die verschiedenen Ergebnisse wurden am Nachmittag in beiden Sprachen präsentiert und waren sehr überzeugend, was auf die gelungene Zusammenarbeit in den einzelnen Gruppen zurückzuführen ist. Viele dieser tollen Ideen werden sicherlich bei den Feierlichkeiten des Jubiläums wiederzufinden sein.