Vorbereitung des neuen Projekts Erasmus+ Insgesamt nehmen acht Länder am Projekt Erasmus+ zur Astronomie teil.

Die Schülerinnen und Schüler können sich freuen: Von Freitag bis Sonntag (22.09. – 24.09.2017) haben sich Lehrerinnen und Lehrer der acht am „Erasmus+“-Projekt beteiligten Länder zu einem ersten Treffen am Institut Saint-Dominique in Mortefontaine, Frankreich, getroffen. Für unsere Schule waren Frau Bullmann, Herr Dr. Unkelbach und Herr Grothus vertreten.

Erstes Treffen im April 2018 in Slowenien

An diesem Projekt Eurostronomia nehmen, neben unserer Schule, Schulen aus Bulgarien, Frankreich, Mazedonien, Portugal, Rumänien, Schottland und Slowenien teil. Auf dem Programm in Frankreich stand die Planung des dreijährigen Projekts. Aber auch erste Sternbeobachtungen wurden unternommen. Die erste Mobilität findet in Ljubljana, Slowenien, vom 10. bis 16. April nächsten Jahres statt.

Auch erste Sternbeobachtungen wurden in Frankreich unternommen.