Wiedersehen 30 Jahre nach dem Abitur

30 Jahre nach Verlassen der Schule haben sich die Abiturientinnen des Jahrgangs 1988 des Mallinckrodt-Gymnasiums wieder getroffen. Mithilfe der Unterstützung von Frau Machholz und der ehemaligen Kollegin Frau Luttmann organisierten die ehemaligen Schülerinnen einen erlebnisreichen Jubiläumstag.

In Erinnerungen geschwelgt

Frau Hanmann hatte einen sehr bewegenden Gottesdienst zum Thema „Wege“ vorbereitet, von dem sich jede der ehemaligen Schülerinnen auf ihre Art und Weise angesprochen fühlte und uns teils zu Tränen gerührt war. Mit Herrn Janns Unterstützung an der Orgel sangen die Jubilarinnen die „Kirchen-Schlager“ ihrer Schulzeit inbrünstig. Danach ging es zur Lokalmanufaktur auf den Friedensplatz, wo die ehemaligen Mallinckrodt-Schülerinnen nach Herzenslust in Erinnerungen schwelgen und Aktuelles austauschen konnten.

Einige Mitschülerinnen waren nach 30 Jahren erstmals wieder dabei, was zu einem besonders herzlichen Wiedersehen geführt hat. Der überwiegende Teil der Altschülerinnen kam aus Nordrhein-Westfalen zu dem Treffen, aber auch Mitschülerinnen aus der Nähe von Heidelberg, aus Frankfurt und Neustadt an der Aisch waren angereist.

In Erinnerungen schwelgten die ehemaligen Abiturientinnen beim gemütlichen Teil des Jubiläumstages.